| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrather lassen einfach zu viele Chancen liegen

Langenfeld. Vorläufig beendet ist der Höhenflug des zum Saisonstart zweimal in Folge siegreichen Fußball-Bezirksligisten SC Reusrath (SCR), denn beim SV Union Velbert musste die Mannschaft von Trainer Ralf Dietrich mit dem 0:2 (0:0) die erste Niederlage hinnehmen. "Es war heute ein gebrauchter Tag, aber ich kann der Truppe keinen Vorwurf machen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, doch wir hätten noch Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen. Nach dem Ausscheiden von Martin Steinhäuser fehlte die ordnende Hand", meinte Dietrich, der seinem Team trotz allem eine kämpferisch ausgezeichnete Leistung bescheinigte.

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dessen Verlauf die Velberter die erste große Chance hatten (18./Schuss an den rechten Pfosten). Anschließend verzeichneten die Reusrather ebenfalls hochkarätige Gelegenheiten - ohne dass sie dabei das Glück auf ihrer Seite hatten. In der 29. Minute blieb Moritz Kaufmann am Velberter Keeper hängen, der später über sich hinauswuchs und durch großartige Paraden überzeugte.

Tobias Schmitz (45./Kopfball), Niklas Strunz (48.) und David Wietschorke (54.) scheiterten jeweils in aussichtsreicher Position, ehe ein Ballverlust im Mittelfeld die Reusrather auf die Verliererstraße brachte - 0:1 (61.) Dann führte ein Konter gegen unermüdlich ackernde Gäste sogar zum 0:2 (77.). Obwohl Moritz Kaufmann (82.), Daniel Becker und Tom Volkmann (89.) am Ende weitere vielversprechende Szenen zu einem Treffer auf dem Fuß hatten, gingen sie leer aus. Der SCR liegt nach drei Partien mit sechs Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrather lassen einfach zu viele Chancen liegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.