| 00.00 Uhr

Special Olympics
Lebenshilfe-Sportgruppe blickt auf viele Erfolge zurück

Langenfeld. Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung im Kreis Mettmann, konnte bei der Lebenshilfe-Sportlerehrung in Ratingen, auf viele sportliche Erfolge seiner Mannschaft zurückblicken. Dabei stand vor allem das gute Abschneiden bei den Nationalen Special Olympics Sommerspielen im Mittelpunkt. Aber auch das Monheimer Sportfest, die integrativen Drachenbootrennen in Ratingen und Essen sowie Wettbewerbe der Schwimmer und Tischtennisspieler konnten sich sehen lassen. Für die sehr engagierten Athleten sei bereits die Nominierung bei nationalen und internationalen Special Olympics Wettbewerben ein beachtlicher individueller Erfolg, so Dreesmann,

Unter anderem nahmen der stellv. Landrat Michael Ruppert,WFB-Geschäftsführer Klaus Przybilla,die Sponsoren Dr. Gero Ernst und Angelika Leidolph und der kaufm. Lebenshilfe-Geschäftsführer Marius Bartos an der Ehrung teil. Stefanie Wiegel aus Langenfeld berichtete von ihrer Einladung nach Berlin zum Festakt anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Special Olympics Deutschland. "Es war großartig, dass ich dabei sein und den Kreis Mettmann vertreten konnte", erzählte sie begeistert. Für die Weltwinterspiele spiele in Schladming/Österreich vom 14.-25. März haben sich Stefanie Wiegel, Stefan Patyk, Steven Wilkinson, Mathias Ressing und Olaf Guttek qualifiziert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Special Olympics: Lebenshilfe-Sportgruppe blickt auf viele Erfolge zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.