| 00.00 Uhr

Leichlingen
8800 Euro für vier Flüchtlings-Projekte

Leichlingen. Drei Sprachschulungen sowie ein Projekt der Musikschule werden von der Bürgerstiftung Leichlingen unterstützt. Daneben sind die Verantwortlichen auf der Suche nach Räumen für eine Werkstatt und einen Schulungsraum. Von Ina Bodenröder

Rund 10.000 Euro Spenden hat die Bürgerstiftung Leichlingen seit vergangenem Herbst auf einem Sonderkonto gesammelt, um damit die Flüchtlingshilfe in Leichlingen zu unterstützen. Gestern erläuterte sie, wofür sie das Geld einsetzen will. "In unserer Stadt wird sehr viel gute ehrenamtliche Integrationsarbeit geleistet", sagte Stiftungsvorstand Ernst Müller, gefördert würden nun ausschließlich Aktivitäten vor Ort.

Konkret fließen die Spenden in Sprachschulungen für Menschen ohne gesicherten Status, die keinen Anspruch auf staatliche Sprachkurse haben. "Wir unterstützen die, die sich selbst aktiv darum bemühen, Deutsch zu lernen", sagte Sozialamtsmitarbeiterin Romana Arendes. Diese Flüchtlinge zahlen einen Teil ihrer Sprachkurse bei der Volkshochschule bislang selbst. Geld bekommt auch die ehrenamtliche Sprachschule des ökumenischen Arbeitskreises Migration an der Ziegelei, um davon Literatur zu kaufen, Kopierkosten zu decken und die Ehrenamtler für den Unterricht zu schulen. Außerdem finanziert die Stiftung einen Sprachintensivkurs, der auch landeskundlichen Unterricht und politische Bildung beinhaltet.

"In diese drei Projekte fließen insgesamt 6400 Euro", berichtete Stiftungs-Finanzvorstand Hans Gonska. In einem weiteren Projekt soll eine Sprachschule eng mit beruflicher Orientierung im Bereich Holz- und Hauswirtschaft verknüpft werden, das wird gerade gemeinsam mit dem Diakonischen Werk angestoßen. "Doch es steht und fällt mit den Örtlichkeiten. Wir suchen dringend eine Werkstatt und einen Schulungsraum", sagte Romana Arendes.

Finanziell unterstützt wird für ein Jahr auch die Leichlinger Musikschule. Sie organisiert eine Band mit jungen Leuten, die sich einmal in der Woche - immer mittwochs von 17.15 bis 18.15 Uhr - in der katholischen Grundschule an der Kirchstraße zum Musikmachen treffen. "Wir brauchen für das Projekt einen langen Atem", berichtete Musikschulleiter Andreas Genschel. Schließlich wechsele die Besetzung immer wieder, weil sich die Lebenssituation der Flüchtlinge ändere. Wer aber schon länger dabei sei, mache große Fortschritte. Die Musikschule bekommt 1400 Euro aus der Stiftungskasse. "Wir konzentrieren uns im Moment stark auf die Flüchtlingshilfe", sagte Ernst Müller zur Arbeit der Stiftung. Derzeit leben in Leichlingen 338 Asylbewerber ohne gesicherten Status.

Da in diesem Jahr bislang noch keine weiteren Spenden auf dem Sonderkonto eingegangen seien, werben die Verantwortlichen der Stiftung nun wieder verstärkt um Unterstützung. Wer für die Projekte spenden möchte, kann dies auf folgendes Konto tun: IBAN: DE49 3756 0092 1505 4680 20, Stichwort "Flüchtlingshilfe" bei der Volksbank Rhein-Wupper.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: 8800 Euro für vier Flüchtlings-Projekte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.