| 00.00 Uhr

Leichlingen/Arnheim
Klavierunterricht vor dem heimischen Laptop

Leichlingen/Arnheim. Der studierte Pianist Stevko Busch bietet Leichlinger Schülern Klavierunterricht von den Niederlanden aus an - dank Video-Telefonie. Von Monika Klein

Einmal im Monat kommt Stevko Busch nach Leichlingen, um seine Mutter zu besuchen und alte Freundschaften zu pflegen. Er lebt in Arnheim seit er in den Niederlanden Klavier und Komposition studierte. Aktuell hat der Pianist zwei Klavierschüler in Leichlingen, denen er eine Stunde gibt, wenn er vor Ort ist. Dazwischen haben Lehrer und Schüler online Kontakt. Dann sitzt jeder von ihnen an seinem Instrument und hat die Kamera von Laptop oder Smartphone so eingestellt, dass man sich beim Telefonat per Skype in die Augen und - was manchmal noch viel wichtiger ist - auf die Finger sehen kann.

An die leichte Verzögerung der Übertragung gewöhne man sich schnell, nur gleichzeitig spielen, das geht nicht, erklärt Busch, der seit mehreren Jahren Erfahrungen im Klavierunterricht mit Skype-Unterstützung sammelt.

Die Verbindung via Internet kann die persönliche Begegnung aber nicht ersetzen, betont er. Live-Stunden müssten in Abständen sein, weil beim Lernen auch das Zwischenmenschliche eine Rolle spiele. Aber als zusätzliche Möglichkeit findet Busch die Lösung ideal, jedenfalls für seine (fast) erwachsenen Schüler, die sich wegen beruflicher Termine, Reisen oder Schichtdienst gar nicht regelmäßig festlegen können. Ungeeingnet findet er diese Form des Unterrichts bei Kindern. Der müsse weiterhin live stattfinden. Allerdings hat Busch jetzt eine neue Variante aufgelegt als Eltern-Kind-Angebot. Diese Live-Skype-Kombination richtet sich an Eltern, die mit ihren Sprößlingen zusammen die ersten Fortschritte am Instrument machen wollen.

Online berät er die Eltern, worauf sie achten sollten, wenn sie mit ihren Kindern zusammen arbeiten. Damit wäre der erste Klavierunterricht ein wirklich gemeinschaftliches Eltern-Kind-Erlebnis. Anders als beim klassischen Unterrichtsmodell, wo von Seiten der Erwachsnen oftmals nur die mahnende Frage kommt: Hast du heute schon geübt? "Das ist natürlich ein echter Motivationskiller", meint Stevko Busch, der seine Unterrichtsform in der privaten Musikschule Naas in Leichlingen anbietet. Zuerst habe er Kontakt zur städtischen Musikschule aufgenommen, wo er vor zwei Jahren schon einmal Klavier Online für Erwachsene anbot. Aber da hatte man aktuell keine Kapazitäten frei.

Sebastian Naas, der unter anderem ein Jazz-Studium in Maastricht absolviert hat, setzt auf digitale Medien. Statt per Print-Flyer wirbt er für die Angebote seiner Musikschule auf Facebook. Auf der Homepage www.musikschule-naas.de kann man sich nicht nur über die angebotenen Instrumente und Tarife informieren. Jeder Lehrer stellt sich mit einem Youtube-Video vor. Da kann man auch Stevko Busch anklicken, der sein Eltern-Kind-Angebot mit Skype-Unterstützung erklärt und sich darüber hinaus als Komponist vorstellt. In den vergangenen Jahren hat er vorwiegend Filmmusik geschrieben und zuletzt auch die Musik zu einem Tanztheaterstück für eine holländische Kinder- und Puppenproduktion.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen/Arnheim: Klavierunterricht vor dem heimischen Laptop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.