| 12.54 Uhr

Bayer Giants Leverkusen
Heinzmann geht nach Köln - und wird Profi

Bayer Giants Leverkusen: Heinzmann wechselt zu den Rheinstars Köln
FOTO: Miserius, Uwe
Köln/Leverkusen. Center Dennis Heinzmann verlässt die Bayer Giants und schließt sich den Rheinstars Köln in der ProA an. Die Leverkusener Basketballer verlieren eine Identifikationsfigur.

Die Geschichte von Dennis Heinzmann ist eine, die für Sportromantiker geschrieben wurde. Vor drei Jahren spielte der 2,16-Meter-Mann noch in der Landesliga. Statt in Arenen mit schmuckem Parkettboden und Standkörben war Turnhallenmief angesagt. Ab der kommenden Saison spielt der 25-Jährige für die Rheinstars Köln, die ihre Spiele in der Kölner Lanxess-Arena austragen.  Heinzmann hat in Köln einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird von nun an voll auf Basketball setzen: Der 25-Jährige wird Vollprofi. 

Kölns Trainer Arne Woltmann setzt große Hoffnungen in seinen neuen Centerspieler. "Es hat sich ja gezeigt, dass wir in der vergangenen Saison zu klein unter den Brettern besetzt waren. Mit Dennis werden wir das entscheidend ändern können", sagt Woltmann. "Dennis ist ein Quereinsteiger in unseren Sport und noch jung an Basketball-Jahren. Wir haben jetzt schon die ersten individuellen Trainingseinheiten hinter uns, und ich bin mir sicher, da geht noch einiges. In ihm steckt ganz viel, das wir jetzt gemeinsam in den nächsten Jahren freilegen wollen."

Spieler mit der Größe und dem Talent von Heinzmann sind rar - und deswegen beliebt. In der vergangenen Saison in Deutschlands zweithöchster Liga erzielte Heinzmann für die Giants in knapp mehr als 22 Minuten pro Spiel 7,5 Punkte, holte 7,7 Rebounds und war mit 2,1 Blocks pro Spiel Topperformer der Liga. Der 25-Jährige war auch deswegen bei vielen Mannschaften begehrt, weil die Ligaführung der Zweiten Liga vorsieht, dass immer zwei von fünf Spielern auf dem Feld Deutsche sein müssen. 

Heinzmann dankt den Giants

"Die Giants haben mir in den zwei Jahren in der Pro A den Weg in den Leistungsbasketball geebnet. Ich konnte mich in Leverkusen als Spieler sehr gut entwickeln und freue mich, jetzt den nächsten Schritt anzugehen. Ich bin den Giants und den tollen Fans sehr dankbar und wünsche ihnen den schnellen Wiederaufstieg in die ProA."

Viel zu verdanken hat der Centerspieler dem Co-Trainer der Bayer Giants, Hansi Gnad. Der ehemalige Nationalspieler entdeckte Heinzmann als Trainer der SW Baskets Wuppertal in der Landesliga. Als Gnad zurück nach Leverkusen ging, nahm er Heinzmann mit nach Leverkusen und förderte ihn. "Dennis möchte mit 25 Jahren seine Möglichkeit nutzen, Basketball-Vollprofi zu werden. Eine Mannschaft wie die RheinStars kann ihm auf diesem Weg die nötige sportliche Infrastruktur bieten, die wir leider in Gänze nicht erfüllen können. Er wird uns als Spieler und Mensch sehr fehlen. Wir wünschen Dennis für seine sportliche Zukunft alles Gute", sagt Gnad zum Wechsel.

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Giants Leverkusen: Heinzmann wechselt zu den Rheinstars Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.