| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ II bittet Oberhausen zum "heißen Tanz"

Leverkusen. Der Start nach der Herbstpause ging dem Tabellenführer nicht sauber von der Hand. Beim 85:80-Sieg in Bielefeld hatte das Regionalliga-Team von BBZ Opladen so viele Probleme, wie lange nicht mehr - und nicht alle ergaben sich alleine aus der Stärke des Gegners. "Wir hatten keinen Rhythmus", sagte Grit Schneider und versprach schnelle Besserung. Letztlich habe sich ihre Mannschaft aber verdient durchgesetzt. Die Trainerin betone, dass die gewohnte Schlagzahl mit Blick auf den Jahresendspurt möglichst schnell erreicht werden sollte, denn auf BBZ warten demnächst Gegner von gehobenerem Kaliber. Morgen (16 Uhr, Heisenberg-Halle) geht es los mit Oberhausen.

Die New Baskets haben zwar seit ihrem Auftaktsieg gegen Bonn dreimal verloren, und laufen ihren Zielen derzeit noch deutlich hinterher, aber die BBZ-Trainerin zählt den letztjährigen Erstligisten nach dessen ausgerufenem Neuanfang zwei Klassen tiefer neben dem punktgleichen Verfolger aus Recklinghausen und den RheinStars zu den Mitfavoriten für die Plätze ganz oben. Sie spricht deshalb von einem richtungsweisenden Spiel: "Die Mannschaft weiß ganz genau, dass vorherige Ergebnisse am Spieltag selbst nichts wert sind. Gerade als Erster musst du in jedem Spiel 100 Prozent Leistung bringen. Morgen gibt es ganz sicher einen heißen Tanz", ist sich Schneider sicher.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ II bittet Oberhausen zum "heißen Tanz"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.