| 00.00 Uhr

Lokalsport
Opladen will Solingen auf Distanz halten

Lokalsport: Opladen will Solingen auf Distanz halten
Mustafa Uzun (l.) und Genclerbirligi wollen den Aufwärtstrend gegen Post SV Solingen fortsetzen. Victor Ergardt (r.) fehlt dem SSV Lützenkirchen beim Heimspiel gegen Haan. FOTO: UM (archiv)
Leverkusen. Coach Toni Diomedes warnt sein Team davor, den Post SV auf die leichte Schulter zu nehmen. In Lützenkirchen kommt es indes zum Kellerduell in der Kreisliga. Auch Hitdorf, Bergfried, Bergisch Neukirchen und der SVS II sind im Einsatz. Von Lars Hepp und Markus Neukirch

Fußball-Kreisliga Solingen: Genclerbirligi Opladen - Post SV Solingen. Die Opladener wollen den Auftrieb nach dem Auswärtssieg in Monheim unbedingt mitnehmen. Morgen (13 Uhr) empfängt die Mannschaft von Trainer Toni Diomedes den direkten Konkurrenten aus Solingen, der nur drei Zähler weniger hat. "Wir werden diesen Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Sie haben am vergangenen Wochenende immerhin ein Unentschieden gegen den BV Bergisch Neukirchen geholt", sagt Diomedes und warnt davor, den Kontrahenten auf die leichte Schulter zu nehmen. Dennoch sieht der Genclerbirligi-Coach eine gute Form in seinem Team und hofft, bis zum Jahresende noch einmal kräftig punkten zu können. Gürkan Kancura und Fatih Arslan fallen aus. Ein Einsatz von Luca Tegeler und Halit Dasman ist zudem fraglich. Durch die Rückkehr von Ilyas Katar und Justin Dettinger kommt jedoch Qualität in den Kader zurück.

BV Bergisch Neukirchen - Tuspo Richrath. Nach dem 2:2-Unentschieden beim Post SV Solingen wollen es die Neukirchener morgen (14.30 Uhr) gegen den Tabellenneunten aus Richrath besser machen. Trainer Michael Czok kann für diese Herausforderung auf die gleiche Besetzung wie in der Vorwoche zurückgreifen.

SSV Lützenkirchen - SSVg 06 Haan. Zum Kellerduell empfangen die Lützenkirchener morgen (14.45 Uhr) den punktgleichen Tabellennachbarn aus Haan. "Wir wollen in diesem Jahr noch mindestens sechs Punkte holen und den Rückstand zum rettenden Ufer verringern", sagt Trainer Ralf Job. Lars Rohde und Danny Buchwald fallen mit Rotsperren aus. Victor Ergardt hat die fünfte Gelbe Karte gesehen. Sascha Demir und Andreas Onasch fehlen verletzt.

Kreisliga A Köln: FC Pesch II - SC Hitdorf. An der Tabellenspitze geht es weiter eng zu: Zwischen dem SC West (23 Punkte) und dem SC Hitdorf auf Rang acht liegen gerade einmal vier Zähler. "Wir sind im Soll, haben aber auch Punkte unnötig liegen lassen", sagt Trainer Udo Dornhaus. Morgen (13 Uhr) geht es zum Zehnten, der zu den spielerisch besseren Teams der Liga gehört und Verstärkung aus der Mittelrheinliga erhalten wird.

SC Holweide - Bergfried Leverkusen. Zehn Spiele, 20 Punkte - die Blau-Weißen liegen klar auf Kurs. Sieben Spiele in Folge hat das Team nun schon nicht mehr verloren. Die Verhandlung über den Abbruch gegen Mülheim wurde erneut verschoben: Mit den drei Punkten mehr wäre Bergfried punktgleich Tabellenführer - einen Zähler vor dem morgigen Gegner aus Holweide (14.45 Uhr).

SC West - SV Schlebusch II. Die Schlebuscher sind weiterhin auf der Suche nach Konstanz. Noch beträgt der Abstand nach unten vier Zähler, doch Schlebusch hat eine Partie mehr absolviert. Der morgige Gegner (15.30 Uhr) aus Köln führt die Tabelle derzeit an. "Im Moment läuft nicht viel für uns. Vielleicht müssen wir das Glück einfach erzwingen", sagt Trainer Sven Cläs, der auch wieder Spielpraxis für Spieler der ersten Mannschaft ermöglichen wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Opladen will Solingen auf Distanz halten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.