| 13.58 Uhr

Leverkusen
A3 wird wegen Brückenbauarbeiten teilweise gesperrt

Köln/Leverkusen. Autofahrer, die in der Nacht zu Sonntag von Köln nach Leverkusen fahren wollen, müssen auf die Bundestraße 8 ausweichen. Wegen Brückenbauarbeiten wird die Autobahn 3 in Richtung Oberhausen zwischen 24 Uhr am Samstag und Sonntagmorgen, 7 Uhr, voll gesperrt. Am Sonntag kommt es in Fahrtrichtung Frankfurt zu Beeinträchtigungen.

Betroffen ist der Streckenabschnitt zischen Köln-Mülheim und Leverkusen. Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW jetzt mitteilt, werden am Samstag bereits am 20 Uhr "nach und nach" drei der vier Fahrstreifen gesperrt. Zeitglich werde die Umleitung über die B8 eingerichtet.

Am Sonntag stehen Autofahrern zwischen 5 und 16 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt nur zwei statt drei Fahrstreifen zur Verfügung. Für jeweils bis zu 20 Minuten werde der Verkehr innerhalb dieses Zeitraumes mehrmals komplett angehalten, nämlich dann, wenn die neuen Brückenteile aufgelegt werden, teilt der Landesbetrieb mit. 

Die A3 wird zwischen Köln-Mülheim und Leverkusen derzeit auf acht Fahrstreifen ausgebaut. Für den Ausbau waren im Sommer zwei Brücken abgerissen und durch Behelfsbrücken ersetzt worden. Nun wird am Dünnwalder Kommunalweg eine der neuen Brücken über die A3 montiert. Sie wird in Fertigteilen angeliefert. Die Teile werden mit dem Kran über die Fahrbahn gehoben und auf die neuen Brückenpfeiler geschraubt. Die neuen Brückenteile wiegen mehrere Tonnen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vollsperrung der A3 zwischen Köln und Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.