| 00.00 Uhr

Meerbusch
Clooney lieferte die Idee zur Hundeleinen-Manufaktur

Meerbusch: Clooney lieferte die Idee zur Hundeleinen-Manufaktur
Tanja Nottebaum fertigt Hundeleinen aus Segeltau. FOTO: Nottebaum
Meerbusch. Der Sheltie-Rüde Clooney trägt heute ein rotes Halsband. Schließlich war eine Freundin mit ihm unterwegs. Wäre Tanja Nottebaum mit ihm spazieren gegangen, wäre die Wahl vermutlich auf das grau-türkisfarbene Halsband gefallen. Von Lena Daccache

Dazu passend ist natürlich jeweils auch die Leine. Clooneys "Garderobe" war nicht immer so reich bestückt. "Wenn ich ehrlich bin, hatten wir vorher nur eine einzige Lederleine. Alles andere fand ich überflüssig."

Vorher - das war bis zum Oktober vergangenen Jahres. Da war Tanja Nottebaum auf die Idee ihres heutigen Start-up Unternehmens gestoßen. Sie war mit ihrem Hund am Rhein unterwegs, hatte jedoch die Leine vergessen. Zufällig hatte sie ein altes Stück Segeltau im Kofferraum - und funktionierte es kurzerhand zur Leine um. Begeistert stellte sie fest, dass das Stück Tau nicht nur angenehm in der Hand lag, sondern auch alle Badegänge des Hundes ohne Probleme überstand. Also fing sie an zu recherchieren und fand heraus, dass es Segeltaue in unterschiedlichen Farben und Stärken gab. Bei ihrer Großmutter, die früher gesegelt ist, informierte sie sich über Segelknoten. Nach einiger Tüftelei war sie schließlich fertig: Clooneys erste "Tau Stil"-Leine und mit ihr die Idee für die Hundeleinen-Manufaktur. Kurzerhand richtet die Immobilienmaklerin eine Website und ein Instagram-Profil ein und konnte es selbst kaum glauben, als schnell erste Bestellungen eingingen.

Heute sind es zwischen fünf und zehn Sets, die Tanja Nottebaum pro Woche anfertigt und teilweise sogar bis nach Südafrika verschickt. Alles in Handarbeit und alles alleine. "Mein Anspruch an mich selbst war von vornherein ziemlich hoch. Wenn ich es machen wollte, sollte es perfekt werden." Der Kunde kann zwischen neun Grundfarben und weiteren 17 Farben sowie verschiedenen Funktionsfähigkeiten auswählen.

Von "Tau Stil" leben kann die Meerbuscherin noch nicht, das sei allerdings auch gar nicht ihr Ziel. Weitere Ideen hat sie bereits - zum Beispiel Halfter und Führstricke für Pferde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Clooney lieferte die Idee zur Hundeleinen-Manufaktur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.