| 00.00 Uhr

Meerbusch
Es fließt ganz langsam ab

Meerbusch: Es fließt ganz langsam ab
FOTO: Anke Kronemeyer
Meerbusch. Jetzt muss sich das Wasser nur noch zurückziehen - dann könnte man auch über diese überflutete Straße bei Mönchenwerth wieder gehen oder fahren. Aber noch stehen die Wiesen des Rheinufers unter Wasser. Der Pegel aber sinkt stetig, Gestern tagsüber lag er schon bei 830 Zentimetern, Tendenz weiter sinkend. Am Wochenende will das Restaurant Mönchenwerth wieder öffnen, das Rheinhotel Vier Jahreszeiten in Langst-Kierst öffnete gestern wieder nach einem kurzen hochwasserbedingten Ruhetag. Die Rheinfähre von Langst nach Kaiserswerth war sowieso schon eingestellt worden und setzt nach Rosenmontag und einer routinemäßigen Wartungs-Pause wieder über den Rhein. Ansonsten bleiben einfach nur ungewohnte Bilder in Erinnerung - von Wiesen und Weiden unter Wasser und einem doch sehr breiten Rhein.
(ak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Es fließt ganz langsam ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.