| 00.00 Uhr

Meerbusch
Mann baut Unfall mit 1,44 Promille

Meerbusch. Ein 45 Jahre alter Mann aus Meerbusch hat am Sonntagnachmittag in Düren im Rausch einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Er fuhr dabei auf den Wagen eines 37-jährigen Düreners und seines Beifahrers auf.

Die drei Verkehrsteilnehmer wurden schwer verletzt. Laut Polizeibericht überholte der Meerbuscher kurz vor einem Kreisverkehr einen Verkehrsteilnehmer, fuhr dann auf den vor ihm fahrenden Wagen des 37-Jährigen auf; ungebremst prallte er gegen das Heck.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des Düreners 20 Meter nach vorne geschoben. Von dort musste der Wagen, genau wie der des Unfallverursachers, abgeschleppt werden. Mit einem Gesamtsachschaden von circa 15.000 Euro waren beide Pkw nicht mehr fahrbereit. Der Meerbuscher hatte 1,44 Promille im Blut. Die Polizei entzog ihm den Führerschein.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Mann baut Unfall mit 1,44 Promille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.