| 00.00 Uhr

Meerbusch
Meerbuscher nimmt an Olympischen Spielen teil

Meerbusch: Meerbuscher nimmt an Olympischen Spielen teil
FOTO: Christian Zillikens
Meerbusch. Fünfkämpfer Christian Zillekens war Sportler des Jahres 2015 in Meerbusch. Der 20-jährige Osterather schaffte im Modernen Fünfkampf den Sprung in das 36-köpfige Olympia-Starterfeld. Von Christoph Baumeister

Wenn aus einem Traum Wirklichkeit wird: "Christian Zillekens träumt von Rio 2016" titelte die Rheinische Post am 26. Mai 2010. Sechs Jahre später ist dieser Traum für Christian Zillekens wahr geworden. Der 20-jährige Osterather hat sich jetzt über das Nachrückerverfahren für die Olympischen Spiele vom 5. bis zum 21. August in Brasilien qualifiziert. Meerbusch hat nach Stabhochspringer Michael Stolle (1996 und 2000) mal wieder einen Olympia-Teilnehmer.

Der Weltverband für Modernen Fünfkampf (UIPM) bestätigte Zillekens jetzt schriftlich, dass er nach eingegangener Nominierung sämtlicher Verbände nachträglich in das Feld der 36 qualifizierten Starter für den Einzelwettkampf aufrückt. "Dass es doch noch mit dem Olympiaticket klappt, hätte ich nicht mehr gedacht. Ich kann es kaum fassen und bin überglücklich", sagt der frühere Schüler der Maria-Montessori-Gesamtschule in Büderich.

Für Zillekens ist die Olympia-Qualifikation das glückliche Ende einer bemerkenswerten Saison. Mit Platz sechs beim Weltcup in Rio de Janeiro gelang dem Jugend-Weltmeister von 2013 im März der Durchbruch in die Weltspitze. Kurz darauf ließ er als Fünfter in Rom das nächste Spitzenresultat folgen. Allerdings zog sich Zillekens im Zielsprint einen Ermüdungsbruch im Fuß zu, der ihn für mehrere Wochen außer Gefecht setzte. Zwar kämpfte er sich beim Weltcup-Finale unter Schmerzen auf Platz 17, musste dann aber Ende Mai bei den Weltmeisterschaften in Moskau im Halbfinale aufgeben.

Der Moderne Fünfkampf verlangt Zillekens eine extrem hohe Vielseitigkeit ab. Die fünf Disziplinen - Fechten, Schwimmen, Reiten und Combined, die Kombination aus Schießen und Laufen, erfordern Ausdauer, Kraft, Konzentration, Mut, Schnelligkeit und Treffsicherheit. Jeder Part werde bestimmt von seinem eigenen Rhythmus. Sich darauf einzustellen, sei nicht immer ganz einfach, sagt Zillekens, der den Vielseitigkeitswettkampf bereits seit seinem siebten Lebensjahr betreibt. Zunächst begann er mit vier Disziplinen, das Reiten kam erst im Alter von 13 Jahren hinzu. Seine Tante betrieb in Kaarst ein Gut, wo er den Umgang mit den Pferden lernen konnte. Das Laufen trainierte er lange Zeit beim Osterather TV, die übrigen Sportarten beim Neusser SV, der als einer der wenigen Klubs in Meerbusch und Umgebung eine eigene Abteilung für den Modernen Fünfkampf anbot. Als dort sein langjähriger Trainer aufhörte, wechselte Zillekens als Achtklässler zum OSC Potsdam. Auch aufgrund der besseren Trainingsbedingungen stellten sich dort schnell die Erfolge ein. Zillekens wurde 2013 Deutscher Meister im Fünfkampf der A-Junioren und holte im gleichen Jahr bei den A-Jugend-Weltmeisterschaften in China im Einzel den Titel und jeweils Silber im Team und in der Mix-Staffel. 2014 folgte Gold bei der Junioren-WM in Polen mit der Staffel, im vergangenen Jahr jeweils mit dem Team Bronze bei der Junioren-WM in Mexiko und Silber bei der Junioren-EM in Bulgarien.

Bei den Olympischen Spielen in Brasilien gibt es lediglich den Einzel-Wettbewerb, der am 19. und 20. August stattfindet. "Mein Vorteil gegenüber einigen anderen Athleten ist, dass ich die Wettkampfstätte schon kenne", sagt Zillekens. Die Vorbereitung beginnt in Kürze mit einem mehrwöchigen Trainingslager in Colorado/USA, ehe es bereits Anfang August nach Rio geht. Bis dahin will Zillekens vor allem noch an seiner Kondition arbeiten. "Durch meine Verletzungspause habe ich einiges verloren, aber noch bleibt genug Zeit, um das aufzuholen", sagt Zillekens, der topvorbereitet in den olympischen Wettkampf gehen möchte. "Noch ist es zu früh, um über Zielsetzungen zu sprechen. Aber ein Platz unter den Top 15 wäre eine Riesensache."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Meerbuscher nimmt an Olympischen Spielen teil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.