| 00.00 Uhr

Das Wochenende
Spanischer Abend mit Salao

Das Wochenende: Spanischer Abend mit Salao
Das sind die Mitglieder von Salao (v.l.n.r.): Olaf Buttler (Bass), Nicolai Burchartz (Gitarre und Gesang), Dana Hesenius Arius (Tanz), Christoph Burchartz (Gitarre und Gesang) und Elmar Stolley (Percussion und Gesang) FOTO: J Henry Fair
Meerbusch. Vier Musiker und eine Flamenco-Tänzerin sorgen mit lateinamerikanischen Rhythmen für Stimmung.Unter den Mitgliedern sind auch die Büdericher Christoph und Nicolai Burchartz

Bei Salao geht es spanisch zu: Mit Klassikern wie Bésame Mucho, Chan Chan oder Moliendo Café lädt die Musikgruppe Salao zum Spätsommerkonzert am Freitagabend ein. Zu Tapas und spanischem Wein gibt es akustische Klänge aus Spanien und Kuba.

Die Musikgruppe, die aus vier Musikern und einer Tänzerin besteht, wechselt spielerisch zwischen Swing, Jazz, lateinamerikanischen Rhythmen und spanischem Flamenco, bleibt aber gleichzeitig ihrem eigenen Stil treu. Zum Repertoire gehören Titel von Santana, Paco de Lucía und Buena Vista Social Club, ab und an gesellt sich aber auch mal eine ruhige Pop-Ballade wie Leonard Cohens "Hallelujah" dazu, die das Publikum zum Mitsummen anregt. Eine besondere Art der Abwechslung bietet die Flamenco-Tanzeinlage von Dana Hesenius Arias, die mit ihren Flamencoschuhen den Takt angibt.

Unter den Bandmitgliedern sind auch Nicolai und Christoph Burchartz, die in Büderich aufgewachsen und zur Schule gegangen sind. Bereits in jungen Jahren zeigte sich das musikalische Interesse der Brüder: Mit ihrer Hard-Rock-Band "No Excuse" hatten sie damals einige Auftritte im Bürgersaal. Seitdem hat sich ihre Stilrichtung jedoch um einiges verändert.

Nicolai Burchartz studiert zurzeit Musikwissenschaften in Köln. Er bekam nach einem spontanen gemeinsamen Konzert mit Christoph Burchartz und einem weiteren Bandmitglied bald einen festen Platz in der Musikgruppe "Salao". Er ist außerdem in weiteren Ensembles tätig und komponiert eigene Stücke. Christoph Burchartz konzentrierte sich nach Anfängen in der Rock- und Popmusik auf die klassische Gitarre. Während eines Studienaufenthalts im spanischen Sevilla kam er das erste Mal in Kontakt mit authentischer Flamenco-Musik, die seinen musikalischen Stil maßgeblich beeinflusste. Später absolvierte er eine Gesangsausbildung. Zur Band gehören außerdem Olaf Buttler (Bass) und Elmar Stolley (Percussion und Gesang). Das Konzert am Freitag beginnt um 20 Uhr und findet im Gartencenter Toni Selders, Badendonkerstraße 9, statt. Der Eintrittspreis beträgt 18 Euro. Reservierungen unter 02132 99880 oder per E-Mail unter info@selders.de. Weitere Informationen unter www.salao-music.com

(jrb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das Wochenende: Spanischer Abend mit Salao


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.