| 00.00 Uhr

Mettmann
Geschenke für bedürftige Menschen

Mettmann: Geschenke für bedürftige Menschen
Bianca Schnee und Thomas Rasch freuen sich über die große Spendenbereitschaft der Mettmanner Bevölkerung. FOTO: Dietrich Janicki
Mettmann. Der "Weihnachts-Wunschbaum" der Kreissparkasse Düsseldorf ist seit Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil der Advents- und Weihnachtszeit. Mitarbeiter der Hauptfiliale am Jubiläumsplatz hatten die Idee, bedürftigen Kindern und Erwachsenen in Mettmann eine Freude zum Weihnachtsfest zu bereiten. Von Christoph Zacharias

Sie informierten sich im Vorfeld bei den Wohlfahrtsverbänden, welche Wünsche bedürftige Mettmanner zu Weihnachten haben.

Diese Menschen konnten ihre Bitten auf einem Blatt Papier formulieren. Die Wunschzettel wurden an den großen Weihnachtsbaum, der mitten im Foyer steht, gehängt. Kunden der Kreissparkasse, aber auch andere Menschen können einen oder mehrere Wunschzettel vom Baum nehmen und die entsprechenden Dinge kaufen oder einen Gutschein ausstellen.

In diesem Jahr hingen 120 Wunschzettel an dem großen Weihnachtsbaum. Binnen weniger Tage hatten alle Zettel ihren "Erfüller" gefunden. Viele Päckchen, große und kleine, alle liebevoll verpackt mit schönen Schleifen und selbst gebastelten Weihnachtsgrüßen versehen, stapeln sich zurzeit im Konferenzraum des Kreiscaritasverbandes. Die Päckchen werden jetzt an die verschiedenen Wohlfahrtsverbände und Einrichtungen übergeben, die sie an die Bedürftigen weiterleiten. Neben den sozialen Diensten der Caritas engagierten sich der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer, der Kinderschutzbund, die Tafel und die Arbeiterwohlfahrt.

Jetzt werden bei verschiedenen separaten Weihnachtsfeiern in den einzelnen Einrichtungen die Weihnachtsüberraschungen an die Bedürftigen verschenkt. Dies geschieht im kleinen, geschützten Rahmen, denn die Beschenkten sollen anonym bleiben.

Neben nützlichen und für den Alltag notwendigen Gegenständen wünschten sich die Menschen auch Sachen, die sie sich sonst nicht leisten (können) wie Kleidung, eine Fußpflege, einen Frisörbesuch oder Kinokarten. Die Kinder erhoffen sich natürlich Spielsachen, wie eine Puppe, Legosteine oder einen Fußball.

Dank der Spendenbereitschaft der Mettmanner Bürgerinnen und Bürger konnten alle Wünsche für Groß und Klein erfüllt werden, sagte Thomas Rasch vom Caritasverband im Kreis Mettmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Geschenke für bedürftige Menschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.