| 09.35 Uhr

Heimat erleben in Mönchengladbach
Die Macht ist stark in dieser Galaxie

Filmfiguren-Ausstellung zu Star Wars
Mönchengladbach. In einer spektakulären Ausstellung im früheren Bad am Berliner Platz entführt Thomas Manglitz Besucher in das Star-Wars-Universum. Von Marcel Romahn

"Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis." Nein, so lange, wie dieser bekannte Vorspann der Star-Wars-Episoden vermuten lässt, müssen sich Science-Fiction-Fans in Mönchengladbach nicht gedulden. Denn die Filmfiguren-Ausstellung von Thomas Manglitz befindet sich im Hier und Jetzt. Am Berliner Platz, in den Hallen eines ehemaligen Schwimmbades hat der Gladbacher gemeinsam mit vier weiteren Sammlern eine beeindruckende Filmkulisse geschaffen, in der sich Helden und Schurken aus der ganzen Galaxis tummeln.

Lebensgroße Figuren - beispielsweise mit Bösewicht Darth Vader oder Roboter C3PO - detailreiche Sammlerstücke wie Laserschwerter oder andere futuristische Waffen sowie liebevoll nachgebaute Dioramen, die an Filmszenen angelehnt sind - in der Ausstellung bekommt der Besucher schnell das Gefühl, den Planeten Erde weit hinter sich gelassen zu haben. Direkt am Eingang wartet ein gewaltiges Raumschiff auf sie, das aus mehr als 400.000 Lego-Bausteinen zusammengebaut wurde. "Das könnte man sich schlecht ins heimische Wohnzimmer stellen", sagt Manglitz. "Das größte Problem, das der Sammler hat, ist immer der Platz." Deshalb haben der 46-Jährige und seine Sammlerfreunde das Schwimmabr, das seit 2006 außer Betrieb ist, bei der Stadt angemietet und 2011 mit den Umbauarbeiten begonnen.

Auf einer Ausstellungsfläche von rund 500 Quadratmetern haben die Sammler etwa 400 Exponate untergebracht. Im oberen Stockwerk reihen sich Schränke und Vitrinen voller Actionfiguren aneinander. Das Licht ist gedimmt, im Hintergrund ertönt leise Filmmusik, an den Wänden blinken kleine Lämpchen und Schalter - Weltall-Atmosphäre pur. Doch der Hauptblickfang steht in der Mitte des Raumes: eine meterlange Miniaturlandschaft eines Wüstenplaneten, die in vielen Episoden der Star-Wars-Saga zu sehen ist. Groß ist die Versuchung, die Spielzeugfiguren in die Hand zu nehmen und selbst die epischen Schlachten nachzustellen. Etliche Schilder mit der Aufschrift "Anfassen verboten" mahnen jedoch zur Zurückhaltung.

Seit fünf Jahren investiert Thomas Manglitz den Großteil seiner Freizeit in die Arbeit an seiner Filmfiguren-Ausstellung. FOTO: Jörg Knappe

Das persönliche Highlight von Thomas Manglitz befindet sich ein Stockwerk tiefer. Das Schwimmbecken des alten Hallenbades wurde in eine 30 Quadratmeter große Eislandschaft verwandelt. Eine spektakuläre Kampfszene, die Star-Wars-Fans aus der fünften Episode der Filmreihe gut bekannt sein dürfte, ist darauf zu sehen. Allein die Riesenfigur des Kampfroboters, die das gesamte Feld überragt und beinahe bis an die Hallendecke reicht, beweist, wie viel Arbeit die Sammler in ihre Ausstellung investiert haben.

Wochentags arbeitet Thomas Manglitz als Geschäftsführer des lokalen Fernsehsenders "CityVision". Die Wochenenden widmet er der Arbeit an der Ausstellung. "Seit fünf Jahren nutzen wir dafür so viel Freizeit wie möglich", sagt der 48-Jährige. "Wir setzen immer wieder neue Ideen um und wachsen unaufhörlich." Zwar sei die Arbeit oft sehr anstrengend, aber durch Unterstützung handwerklich begabter Fans und Freunde bislang immer erfolgreich. Den Wert der gesamten Ausstellung kann Manglitz mittlerweile gar nicht mehr genau beziffern, nur einen scherzhaften Vergleich ziehen. "Wir können davon ausgehen, dass hier mehrere Mittelklasse-Autos stehen", sagt er.

Star Wars Das Erwachen der Macht - BluRay & DVD Trailer (Deutsch)

Nicht alle Sammlerwelten des alten Hallenbades drehen sich ausschließlich um Star-Wars. In separaten Bereichen finden sich auch Figuren anderer Superhelden wie Spider-Man oder Lara Croft. Demnächst kommt sogar noch eine Leihgabe hinzu. Eine Hollywood-Sammlung mit mehr als 50 Original-Filmkostümen bekannter Science-Fiction-Schauspieler wird die galaktische Sammlung ergänzen.

Die Ausstellung ist für Thomas Manglitz weit mehr als ein Hobby. "Es ist meine große Leidenschaft", sagt er. "Ich war schon immer fasziniert von Star-Wars. Die Effekte, die mitreißende Musik und die fesselnde Geschichte - diese Jahrhundertfilme begeistern einfach." Mit der Ausstellung möchte er auch die Fantasie seiner Besucher beflügeln.

Wer ist wer im Star-Wars-Universum? FOTO: dpa, jka axs hjb bsc

Ein Video zum Besuch in der Ausstellung gibt es unter www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimat erleben in Mönchengladbach: Die Macht ist stark in dieser Galaxie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.