| 00.00 Uhr

Spende
Die KG Immer lustig hilft Jugendkarneval

Mönchengladbach. Sie selber haben keine Kinder in ihrer Gesellschaft. Das hat man irgendwann einmal in der Satzung der KG Immer lustig Holt so festgelegt. Man hatte Angst, dass die Gesellschaft zu groß werden könnte. Doch die Kinder sind die Zukunft des Karnevals. In Mönchengladbach machen rund 600 Nachwuchskarnevalisten in den diversen Gesellschaften mit. Um sie zu unterstützen, spendet die KG Immer lustig Holt zusammen mit der Stadtsparkasse jährlich zweimal 777 Euro an Gesellschaften, in denen es Kinder gibt.

Nun durften sich die KG Poether Pothäepel und die KG Rot-Grün Uedding über das Geld freuen. "Die Kinder muss man einfach belohnen. Sie sind wichtig für unseren Karneval", sagte Günter Claßen, der Chef der Holter Jecken, bei der Spendenübergabe. Klaus Gölden, der Leiter der Holter Sparkassenfiliale, freute sich, neben seinem Chef Hartmut Wnuck auch das Prinzenpaar begrüßen zu können. "Die beiden wohnen nur 100 Meter von hier entfernt", bemerkte Gölden.

"Zu den beiden Gesellschaften haben wir einen ganz besonderen Bezug", erzählte Niersia Monika. Prinz Michael II., der bei den Holtern Schatzmeister ist, stellte gerne das Geld bereit. Weil es um die Kinder des Mönchengladbacher Karnevals geht, schaute auch das Kinderprinzenpaar Philipp I. und Anna-Leonie I. vorbei. Nachdem die Tanzgarden der beiden Gesellschaften kleine Auftritte gezeigt hatten, nahmen René Wermelskirchen die Spende für die Poether Pothäepel und Hans-Peter Jörihsen für die KG Rot-Grün Uedding die Spenden entgegen.

MKV-Vize Hans-Peter Jansen lobte die Jugendlichen: "Diese Kinder sind Gold wert."

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spende: Die KG Immer lustig hilft Jugendkarneval


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.