| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neuer Rock-Chor für die Generation 60plus

Mönchengladbach. Die Music Academy Viersen bietet ein Chorprojekt an. Andrea Kaiser aus Gladbach übernimmt die Leitung. Von Axel Küppers

Einen Rockchor für die Generation 60plus: Das Projekt möchte die Music Academy Viersen auf die Beine stellen. Der Musiker und Produzent Dieter Falk ist Schirmherr der Initiative. Sie startet jetzt neben Viersen an 13 weiteren Standorten von Music Academys - von Düsseldorf über Neuss bis Aachen, Münster, Frankfurt und Berlin. Wer ein Teil des neuen Rockchors werden möchte, muss keine Noten lesen können, aber die Rolling Stones, Tina Turner, Coldplay, Pink Floyd und die Toten Hosen lieben. "Wir singen ausschließlich Klassiker", sagt der 59-jährige Falk. Die Mitglieder müssen auch keine Chorerfahrung haben.

Für das Projekt hat die Music Academy die Sängerin Andrea Kaiser engagiert. "Ich habe die Rocklieder als Kind gerne selbst gehört und liebe sie", berichtet die Chorleiterin aus Mönchengladbach, Jahrgang 1975, die in Köln Jazz- und Popgesang studiert hat.

Am Mittwoch, 18. April, fällt der Startschuss für den Rockchor 60plus. Von 19 bis 21 Uhr ist Schnupperprobe in der Music Academy an der Clörather Straße 1-3. Eine Anmeldung ist erwünscht. Selbstverständlich sind auch Chorbegeisterte aus Mönchengladbach willkommen.

Es wird auf ein Konzert - wahrscheinlich im November hingearbeitet. "Wann genau und wo wir das Konzert veranstalten, das steht noch nicht fest", hält Dieter Falk sich zunächst bedeckt. Man sei, betont Music-Academy-Geschäftsführer Lars Dannenberg, guter Dinge, dass die älteren Semester, die mit Elvis Presley, Aerosmith und den Beatles aufgewachsen sind, auf den Rockzug aufspringen. "Es wird auch niemand abgewiesen, der vielleicht erst Mitte 50 ist", sagt der Schirmherr.

Anmeldungen unter der Telefonnummer 02162 578786 und online auf www.music-academy.com

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neuer Rock-Chor für die Generation 60plus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.