| 15.21 Uhr

Hockey
Auch Andrew Meredith verlässt den GHTC

Im Sommer müssen beim Gladbacher HTC gleich mehrere wichtige Stellen neu besetzt werden. Nun wurde bekannt, dass neben den beiden Führungsspielern Christoph und Stefan Menke auch der Trainer Andrew Meredith den Zweitligisten im Sommer verlassen wird. Von Thomas Grulke

Der Verein hat sich entschieden, den Vertrag mit dem Australier, der Ende Juli 2010 ausläuft, nicht zu verlängern.

"Dies hat in keinster Weise mit mangelndem Erfolg zu tun. Wir sind mit Andrew sehr zufrieden, er leistet mit der jungen Mannschaft tolle Arbeit und hat viele unserer Talente zu Jugendnationalspielern weiter entwickelt. Aber wir können den Vertrag einfach aus finanziellen Gründen nicht verlängern", sagte Dieter Langen, der für den Hockeybereich im GHTC zuständige Geschäftsführer der ProSports GmbH.

Meredith, der seit Jahren auch als Co-Trainer der deutschen Hockey-Nationalmannschaft arbeitet, war im Sommer 2008 zum GHTC gekommen. "So ist Sport nun mal. Die frühe Entscheidung hat auch ihre Vorteile. So gibt es in den nächsten Monaten keine personellen Diskussionen, und die Mannschaft kann sich voll auf die Rückrunde konzentrieren", sagte Meredith.

Entsprechend arbeitet der Verein mit Hochdruck daran, die Nachfolger für Meredith, aber auch für GHTC-Kapitän und Nationalspieler Christoph Menke sowie seinen ebenso erfahrenen Bruder Stefan (beide wechseln zum amtierenden Deutschen Feldhockey-Meister Rot-Weiß Köln) zu verpflichten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Auch Andrew Meredith verlässt den GHTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.