| 00.00 Uhr

Lokalsport
LAZ-Talente in Ranglisten vorne

Leichtathletik. Hiesige Leichtathleten belegen vordere Plätze in den Jahresbestenlisten. Von Paul Offermanns

Die Talente des Leichtathletikzentrums (LAZ) Mönchengladbach finden sich mit zwölf Nennungen in den Jahresbestenlisten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), davon zweimal auf Position eins und weitere neunmal unter den Top zehn wieder. Sechs Nennungen verbuchten die hiesigen Nachwuchssportler darüber hinaus in europäischen Ranglisten mit je einem Silber- und Bronzerang sowie einem fünften Rang und zwei weiteren Platzierungen in den Weltranglisten.

Wie ein roter Faden ziehen sich dabei die Leistungen von Sarah Schmidt (LAZ/Turnerschaft Neuwerk) durch die Bestenlisten. Die 19-Jährige stürmte in ihrem letzten Jugendjahr sowohl über 800 Meter als auch über 400 Meter an Deutschlands Spitze. Durch ihre couragierten Rennen schaffte die Vize-U20-Europameisterin zudem den Sprung unter die besten fünf 800-Meter-Läuferinnen der Welt und auf Position zwei in der europäischen Jugendbestenliste. Mit ihren starken Leistungen (400 Meter in 53,19 Sekunden/800 Meter in 2:01,44 Minuten) positionierte sie sich in den Ranglisten der älteren Altersklassen (U23 und Frauen) sowohl in Deutschland als auch in Europa. Nebenbei schaffte sie mit ihrem einzigen Rennen über die 1500-Meter-Distanz den Sprung auf Rang drei der DLV-Jugendbestenliste und kam damit sogar in Europa noch unter die Top 30. Sie erhielt ein Sportstipendium und studiert seit dem 21. August an der Georgetown University in Washington D.C.

Zurzeit weilt Schmidt für drei Wochen im Heimaturlaub. Sie laboriert zwar an einer Fußverletzung aber nach ihrem Jahresgespräch mit Heimtrainer Johannes Gathen bei Bundestrainer Henning von Papen in Köln hat Schmidt große Pläne für 2016 in der Frauenklasse: "Ich will zur Europameisterschaft nach Amsterdam." Die Norm dafür liegt 2:01,50 Minuten, die sie zwar bereits unterbieten konnte, im Olympiajahr aber erneut bestätigen muss.

Bis in die europäische U18-Bestenliste schaffte es in seinem ersten Jugendjahr auf Anhieb Speerwerfer Fabian Strehlau. Das 16-jährige Wurftalent steht mit seiner Jahresbestleistung in Deutschland auf Platz drei und in Europa auf Rang 17. Jeweils unter die Top 30 in ihren Altersklassen kamen Jolina Schmitz über 400 Meter in ihrem ersten U18-Jahr und Lisa Sophie Klee über 800 Meter bei den 15-Jährigen. Eine Spitzenposition nimmt Klee auch über 1500 Meter in Deutschland ein. Diese Strecke ist für die 15-Jährigen keine offizielle Wettkampfstrecke und wird daher nicht vom DLV geführt, sondern in einer auf Privatinitiative geführten Datenbank.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LAZ-Talente in Ranglisten vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.