| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickrath bleibt ungeschlagen

Tischtennis. Die TuS-Herren gewinnen auch am dritten Spieltag der Verbandsliga.

Auch nach dem dritten Spieltag in der Herren-Verbandsliga bleibt der TuS Wickrath ohne Punktverlust. Gegen die dritte Mannschaft des 1. FC Köln gewann der TuS mit 9:4. "Wir haben einen sehr guten Start erwischt, der für die Höhe des Sieges ausschlaggebend war", sagte TuS-Kapitän Michael Rix. Wickrath holte aus den Auftaktdoppeln mit drei Siegen die optimale Ausbeute. Dabei hatten nur Ben Lee und Philip Brandner beim knappen 3:2 gegen Björn Redemann und Benjamin Raquepo mit 13:11 im fünften Satz gegen viel Widerstand zu kämpfen. Den Vorsprung ließ sich Wickrath nicht mehr nehmen und kam in einer guten Verbandsliga-Partie zum verdienten Sieg. Neuzugang und Spitzenspieler Zhiqiang Cheng baute seine Serie mit zwei glatten Erfolgen auf 6:0 aus. Alle anderen Wickrather steuerten jeweils einen Einzelsieg bei.

Die Reserve-Mannschaft der Wickrather wartet in der Landesliga weiterhin auf den ersten Punkt. Bei der DJK SC BW Mülhausen verlor der TuS mit 7:9. Ausschlaggebend war, dass Wickrath keins der vier Doppel gewann. "Das war nicht unser Tag", sagte TuS-Kapitän Frank Mund enttäuscht. Beim 5:5, dass Josef Frehn mit seinem zweiten Einzelsieg sicherstellte, war der Ausgleich geschafft. Dann verpassten Frank Mund und Dominic Barra trotz Führung, die Chance, de Spiel eine Wende zu geben. Marco Mayer und Georg Kempers blieben unten ohne Einzelniederlage. Barra holte einen Punkt.

Drittes Spiel, dritter Sieg - Der Rheydter Spielverein ist nach dem 9:6 beim TTC DJK Neukirchen weiterhin ohne Punktverlust und führt gemeinsam mit dem Anrather TK II, dem kommenden Gegner, die Landesliga-Tabelle an. "Es war ein verdienter Sieg in einem teilweise hitzigen Duell", sagte RSV-Mannschaftsführer Sascha Schmitter. "Wir freuen uns über den Start, lassen uns aber überraschen, was noch möglich ist." Bis zum 1:4 sah es nicht nach einem Rheydter Erfolg aus. Dann aber gingen die Gäste nach fünf Einzelsiegen in Folge in Führung. Schmitter, Wolfgang Graßkamp und Andre Möhle holten jeweils zwei Einzelsiege. Ein Doppel, Peter Bolewski und Ernst-Willi Jennessen besorgten den Rest.

In der Frauen-NRW-Liga gab es für den TuS Wickrath jeweils einen Sieg und eine Niederlage. Keine Probleme hatte die Erste im Spiel beim FTV Düsseldorf. Nur vier Sätze überließ der TuS beim glatten 8:0-Erfolg den Gastgebern. Die Reserve unterlag unglücklich mit 5:8 gegen den SV Walbeck. Jessica Balleer und Ann Katrin Ahlenkamp waren im Einzel jeweils zweimal erfolgreich.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickrath bleibt ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.