| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wickrath schaltet den großen Favoriten 1. FC im Finale aus

Lokalsport: Wickrath schaltet den großen Favoriten 1. FC im Finale aus
Wickrather Jubel: Der TuS ist Stadtmeister der B-Junioren. FOTO: Hohö
Hallenfußball. Der TuS ist Stadtmeister bei den B-Junioren. Im Endspiel kann er die Tormaschine des Niederrheinligisten stoppen. Der Jubel ist riesig. Von Horst Höckendorf

Nach der beeindruckenden Leistung des 1. FC Mönchengladbach in der B-Junioren-Vorrunde stellte sich zur Endrunde eigentlich nur die Frage, wer im Finale auf den Titelverteidiger treffen würde. So wurden in der Gruppe A Fortuna und Wickrath am höchsten gehandelt, zumindest das Halbfinale zu erreichen. Beide gewannen ihre Auftaktpartien jeweils 5:0, um dann im direkten Duell für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. Hier war der TuS in einer ansonsten ausgeglichenen Partie zielstrebiger und gewann 3:1. Die Fortunen zogen dank des 3:2-Erfolges über Neuwerk als Gruppenzweiter hinter Wickrath (5:0 über SV 08 Rheydt) ins Halbfinale ein.

In Gruppe B setzte der 1. FC seine Torflut aus der Vorrunde fort. Gleich mit 12:0 fegte der Favorit die Red Stars vom Hallenboden. Die nachfolgende Partie sollte eine Vorentscheidung auf Platz zwei sein, die Viktoria Rheydt 4:3 gegen Lürrip gewann. Lürrip schlug die Red Stars 9:2. Anschließend unterlag erwartungsgemäß Viktoria dem 1. FC - 1:5. Somit brauchten die Pongser nur ein Remis bei gleichzeitiger Niederlage Lürrips, um ins Halbfinale einzuziehen. Als sich nach wenigen Sekunden ein Spieler der Red Stars einen Bruch zuzog und ins Krankenhaus transportiert werden musste, ging ein Ruck durch das russische Team. Die roten Sterne rehabilitierten sich mit einem 4:1-Erfolg über die Rheydter. Nun war das Ergebnis der Lürriper bedeutend, die sich eine Niederlage mit zwölf Toren Differenz erlauben konnten. Noch nie wurde dann eine 0:10-Niederlage so frenetisch gefeiert wie an diesem Tag, reichte es doch zum Erreichen des Halbfinales.

Im ersten Semifinale führte Wickrath recht schnell 3:0, doch Lürrip egalisierte den Rückstand. Der TuS erhöhte daraufhin wieder die Schlagzahl, traf zweimal und zog somit ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale kam die Angriffsmaschine des 1. FC ins Stocken. Fortuna war das bessere Team, versäumte es aber, die nötigen Tore zu erzielen. Die fielen auf der Gegenseite für den Niederrheinligisten, der mit etwas Glück das Finale erreichte.

Im Spiel um Platz drei siegte Viktoria Rheydt im Neun-Meter-Schießen 2:0. Im Finale ging Wickrath nach 1:30 Minuten überraschend in Führung. In der Folgezeit agierte nur noch der TuS, vergab aber die große Chance auf das 2:0. Im Gegenzug traf der FC zum Ausgleich. Nach der Pause traf der TuS erneut nach 90 Sekunden und sorgte 20 Sekunden vor dem Ende für die endgültige Entscheidung. Der Jubel danach war kaum zu beschreiben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wickrath schaltet den großen Favoriten 1. FC im Finale aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.