| 00.00 Uhr

Literaturabend
Degenhardt und Prolibri empfehlen

Mönchengladbach. In guter Tradition hatten die Buchhandlung Degenhardt und der Buchladen Prolibri zum 14. Literaturabend in das Forum des Franziskus-Krankenhauses eingeladen.

Nicht weniger als 17 neue Werke umfasste die für diesen Abend zusammengestellte und auswahlreiche Literaturliste. Iris Degenhardt, Inhaberin der gleichnamigen Buchhandlung, blieb zwar ihrer Tradition treu, Werke von Debütanten vorzustellen, stellte aber auch "Das Nest" von Cynthia D 'Aprix Sweeney in den Mittelpunkt ihrer Buchpräsentationen.

Geld und Familie bringen im Erbfall meistens Ärger. So auch bei Melody, Jack, Bea und Leo, vier Geschwister und Mittvierziger, die immer gewusst haben, dass sie eines Tages erben würden. Aber was, wenn die Erbschaft unerwartet ausbleibt, weil einer von ihnen zuvor in einer Notlage von der Mutter begünstigt wurde? Was tun, wo sich doch alle vier in finanziell prekären Lebenslagen befinden?

Die Autorin präsentiert einen humorvollen, unterhaltsamen und scharfsinnigen Roman darüber, wie der Kampf ums Geld Lebensentwürfe und Familien durcheinander bringen kann.

Unter anderem "Sozusagen Paris" wurde von Robert Salentin vom Prolibri Buchladen vorgestellt. Im Roman von Navid Kermani, 2015 Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, trifft ein Schriftsteller nach einer Lesung aus seinem neuen Roman eben jene Frau wieder, die einst seine Jugendliebe war und in dem Roman die Hauptfigur ist. Jutta ist jedoch inzwischen Bürgermeisterin einer französischen Kleinstadt und verheiratet - er führt ein Leben als Schriftsteller.

Wie vom Autor zu erwarten, liefert Navid Kermani mit der Geschichte dieser beiden einen witzigen, sehr tiefgründigen, aber auch überraschenden Roman, der voller unerwarteter Wendungen in der Handlung steckt.

Zu diesen zwei fiktiven und zugleich lebensnahen Leseempfehlungen lieferten die beiden Buchhandlungen mit weiteren 15 Präsentationen abwechslungsreichen Stoff für den bevorstehenden Winter - genügend Stoff für Leseratten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Literaturabend: Degenhardt und Prolibri empfehlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.