| 00.00 Uhr

Terrarien
Vier neue Tierarten wohnen jetzt im Odenkirchener Zoo

Mönchengladbach. In vier Terrarien im Papageien-Haus finden Besucher des Tiergartens in Odenkirchen ab sofort so interessante "Gesellen" wie einen Afrikanischen Riesentausendfüßler, Achat-Schnecken, eine Rotknie-Vogelspinne oder Samtschrecken. Und auch wenn der Tausendfüßler nicht wirklich tausend Beine hat, sondern nur um die 256, beeindruckt er die Besucher.

Wer es zoologisch - und lateinisch - genau wissen möchte: Es handelt sich um Archispirostreptus giga, Achatina fulica, Brachypelma smithie und Peruphasma schultei. Die ersten Interessierten - Kinder und Erzieher aus dem Kindergarten Wurzelzwerge in Mönchengladbach Hockstein - haben sie schon bewundert. "Für die Kinder waren sie der Renner", so Tiergartenleiterin Dr. Katrin Ernst. Ein Pfleger hat die Kinder sogar einige Tiere anfassen lassen. Alle haben die Mutprobe mit Bravour bestanden!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Terrarien: Vier neue Tierarten wohnen jetzt im Odenkirchener Zoo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.