| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Verregneter Auftakt für die Gartenwelt

Mönchengladbach: Verregneter Auftakt für die Gartenwelt
Bei der Gartenwelt auf Schloss Rheydt finden die Besucher alles, um dem heimischen Garten Farbe zu verleihen. FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Es ist nass, die Wege sind matschig und von Frühling keine Spur. Nein, das war kein guter Auftakt für die Gartenwelt auf Schloss Rheydt. Organisator Reno Müller musste mit seinem Team hart arbeiten, damit die Wege auf dem Gelände nicht zu glatt sind und die Händler einen einigermaßen trockenen Boden unter den Füßen haben. Von Christian Lingen

Ein Glühwein wäre nicht schlecht gewesen. Den gibt es aber bei der Gartenwelt nicht. Dafür lockt die Lifestyle-Messe mit einem bunten Mix aus Mode, Dekoration, Möbeln und schönen Dingen für den Garten. Dazu gibt es Spezialitäten. Auch wenn es draußen usselig ist, ein Besuch bei der Gartenwelt lohnt sich.

Gleich hinter dem Eingang geraten die Besucher in eine Caféhaus-Atmosphäre. Aus dem Hintergrund spielt eine Kapelle beschwingte Jazz-Melodien und der Duft von Crèpes und Dinnede ist verlockend. Da treiben sich auch die Pfauen von Schloss Rheydt zwischen den Tischen herum und stöbern nach Krumen, die auf dem Boden liegen. Auf dem Gang zur Turnierwiese treffen die Besucher auf Spezialitäten wie Bierkäse oder Rotweinkäse und ein Stück weiter auf Mangostreifen und Wasabinüsse.

Die Turnierwiese selber ist mit einem Holzboden ausgelegt. Sie wäre sonst zu matschig. Dort tummeln sich Händler, die Mode wie Nachthemden, Unterwäsche und Hüte anbieten, neben Schmuck, lustigen Köpfen aus Keramik und englischen Süßigkeiten. Der Hof vor dem Herrenhaus ist während der Gartenwelt ein großer Biergarten. Zu live gespielter Pianomusik kann man hier verweilen. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Aber auch vor dem Herrenhaus lässt sich etwas entdecken. Eine Künstlerin malt Motive der Toskana auf uralte Holzbretter und bietet sie direkt zum Verkauf an.

Die Halbinsel ist ein bunter Themenmix. Ein echter Hingucker ist ein Holzhaus, das Gartensauna und Grillhütte zugleich ist. Um die Umgebung dazu nett zu gestalten, finden die Besucher gleich daneben Gartenzäune, Blumen und verschnörkelte Vogelhäuschen. Gartenmöbel und Werkzeuge für den richtigen Baumschnitt runden das Gartenprogramm ab. Das Kuriosum des Angebots auf der Halbinsel sind bunte Autos und Kühe aus Blech. Sie kommen mal als Briefkästen und mal als Getränkekühler daher und haben sogar Namen. Auf der Wallanlage können sich die Kinder als Schmied und Glasmaler versuchen. Auch hier gibt es wieder viele Stoffe und Schmuck. Eine Gärtnerei bietet ein abwechslungsreiches Angebot an Blumen an. Manche davon, wie die Pantoffelblume, haben kuriose Formen und Farbmischungen.

Heute und morgen hat die Gartenwelt auf Schloss Rheydt jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht Euro. Hunde dürfen nicht mitgebracht werden. Sonntag wird es von 12 bis 17 Uhr kostenlose Shuttlebusse zwischen Schloss Rheydt und dem Grenzlandstadion, Eingang Jahnplatz, geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Verregneter Auftakt für die Gartenwelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.