| 15.24 Uhr

Moers
Innenminister Jäger besucht Flüchtlingsunterkunft

Ralf Jäger besucht Flüchtlingsunterkunft in Moers
Innenminister Ralf Jäger, MdL Ibrahim Yetim, Heimleiter André Bröcking und Amar Azzoug vom bunten Tisch in der Notunterkunft Kapellen. FOTO: Stadt Moers
Moers. Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat am Dienstag die Moerser Notunterkunft für Flüchtlinge besucht. Aus der Stadt war heftige Kritik an den Landesbehörden wegen der schlechten Informationspolitik geübt worden. Von Jürgen Stock

Die Besichtigung und das anschließende Gespräch fanden unter Ausschluss der  Öffentlichkeit statt.

Nach dem Besuch sagte Jäger: "Ich bin sehr beeindruckt vom großen ehrenamtlichen Engagement der Menschen in Moers.  Es gibt eine breite Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung. Die Menschen sehen abends im Fernsehen das Leid in Syrien und helfen am nächsten Morgen beim Aufbau neuer Unterbringungsplätze. Flüchtlinge haben mir gesagt, dass sie hier zum ersten Mal seit Jahren wieder sicher einschlafen könnten. Damit haben wir für Viele schon einmal ein ganz wichtiges Ziel erreicht."

Die Notunterkunft Achterrathsfeldschule in Moers FOTO: Dieker, Klaus

Wie zu vernehmen war, wollte der Minister jedoch keine Garantie dafür abgeben, dass die 152 Flüchtlinge die Unterkunft binnen drei Wochen verlassen können.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ralf Jäger besucht Flüchtlingsunterkunft in Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.