| 14.18 Uhr

Festnahme in Nettetal
Mann schmuggelt Kokain in der Unterhose

Nettetal-Breyell. Die Bundespolizei hat am Bahnhof Nettetal-Breyell einen Mann festgenommen, der in seiner Unterwäche Kokain im Wert von etwa 6500 Euro schmuggelte.

Bereits am vergangenen Donnerstag, 4. August 2016, überprüften Beamte der Bundespolizei am Bahnhof in Breyell den 35-jährigen Italiener, der zuvor mit dem grenzüberschreitenden Regionalzug eingereist war. Auf Nachfrage gab der Mann an, dass er in den Niederlanden seine Freundin besucht habe und nun auf der Heimfahrt nach Mönchengladbach sei.

Die Frage nach der Einfuhr von verbotenen Gegenständen und Betäubungsmitteln verneinte der Mann. Während der Kontrolle fiel den Beamten aber auf, dass er immer nervöser wurde. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten dann in der Unterhose des Mannes zwei Päckchen mit insgesamt 95 Gramm Kokain im Wert von 6500 Euro.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die weitere Sachbearbeitung durch das Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve, übernommen.

(lsa)