| 00.00 Uhr

Nettetal
Wenn Radrennfahrer und Breyeller feiern

Nettetal. Zum ersten Mal findet das Rennen "Rund ums Weyer Kastell" und das Breyeller Turmfest am gleichen Wochenende statt Von Inge von den Bruck

Das Kiependraegerdorf lädt für Samstag und Sonntag, 13. und 14. August, zum großen Event-Wochenende ein. Die beiden großen Breyeller Veranstaltungen, das Radrennen - Rund um`s Weyer Kastell - und das Breyeller Turmfest, finden dann zum ersten Mal an einem Wochenende statt.

Zur Erinnerung: Der 1998 gegründete Verein "Förderverein Alter Kirchturm" hatte von 1999 an das Turmfest mit großer Resonanz veranstaltet. Die Schützenbruderschaft Breyell-Dorf/Metgesheide ließ das Tumfest 2013 wieder aufleben. "Mit ebenso großer Resonanz", wie Rolf Ingenrieth von der Schützenbruderschaft erinnert. "Wir wollten und wollen noch heute in der schützenfestfreien Zeit etwas für Breyell auf die Beine stellen", sagt er und ist froh mit der Radsportabteilung von Union Nettetal das Turmfest mit dem Straßenrennen unter einen Hut zu bringen.

Am Samstag startet die Party in Breyell (PiB) um 16 Uhr mit einem Familientag auf dem Lambertimarkt. Ein Höhepunkt ist die Quiz-Rallye durch Breyell, bei der die Teilnehmer jede Menge Fragen rund um den Stadtteil beantworten müssen. Dabei steht der Alte Kirchturm im Fokus, der auch zu besichtigen ist und im Untergeschoss in die Weinstube einlädt. Zu gewinnen gibt es viele Preise, wie zum Beispiel Eintrittskarten für den Movie-Freizeitpark in Bottrop-Kirchhellen.

Neu bei der PiB ist die Ausstellung "Historische Uniformen der Schützenbruderschaft Breyell-Dorf/Metgesheide" sowie die Schießanlage mit Laserpistolen, die sicherlich nicht nur die kleinen Besucher anziehen wird. Zudem werden die Musiker der Bruderschaft über den Lambertimarkt ziehen und mit ihrer Musik das Fest untermalen. Am Abend gibt es ab 19.30 Uhr Live-Musik mit der Coverband "Feedback".

Abseits des Turmfestes geht es auch sportlich zu. Denn ab 16.30 Uhr starten die jüngsten Radfahrer beim "Fette-Reifen-Rennen". Anschließend gehen die Hobbyfahrer über 28 Runden an den Start.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des internationalen Renntages. "Beim Großen Preis von Nettetal wird viel Prominenz am Start sein", sagt Stefan Voormans, der mit seinem Handbike vor zwei Jahren an der "Toer de Kaap" in Südafrika teilnahm.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Wenn Radrennfahrer und Breyeller feiern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.