| 10.54 Uhr

Neuss
21-Jähriger fährt Auto mit falschen Kennzeichen

Neuss. Als Polizeibeamten der Wache Neuss am späten Freitagabend im Ortsteil Rosellen die beiden Insassen eines Autos verdächtig erschienen, beschlossen sie, den Wagen und seine Insassen zu kontrollieren. Doch so weit kam es nicht.

Der Fahrer gab Gas und flüchtete vor den Beamten. Aber nur für kurze Zeit. Denn nach Angaben der Polizei verlor der Lenker des Wagens bereits nach wenigen Metern die Kontrolle über das Auto und kollidierte mit einem geparkten Transporter. Danach flüchtete der Fahrer unvermittelt samt Beifahrer von der Unfallstelle, heißt es im Polizeibericht. Im Zuge der nachfolgenden Fahndungsmaßnahmen, an denen unter anderem auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, stellte sich der Unfallflüchtige freiwillig den Einsatzkräften.

Da ein Betäubungsmittelkonsum bei dem 21-Jährigen nicht nicht ausgeschlossen werden konnte, musste er zu einer Blutprobe auf der Polizeiwache. Außerdem konnte er weder einen gültigen Führerschein vorweisen noch bestand zum Unfallzeitpunkt ein gültiger Versicherungsschutz. Denn das Auto war aktuell auch nicht zugelassen, die angebrachten Autokennzeichen gefälscht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden im Wert von rund 3000 Euro. Die Ermittlungen zum Beifahrer dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dessen Verbleib geben können, können sich bei der Polizei in Neuss unter 02131-3000 melden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: 21-Jähriger fährt Auto mit falschen Kennzeichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.