| 00.00 Uhr

Neuss
Der Kinderarzt, der keine Altersgrenze kennt

Neuss. Dr. Lothar Biskup, von 1982 bis 2000 Chefarzt der Kinderklinik am "Lukas", wird heute 80 Jahre alt. Von Ludger Baten

Als Arzt hat er 36 Jahre lang seinen Lebensunterhalt verdient, doch Medizin, insbesondere die Versorgung von Kindern und Jugendlichen, war und ist ihm nicht nur Beruf, sondern vor allem Berufung. So sah er, als er 2004 im Alter von 66 Jahren in den Ruhestand eintrat, auch nicht einen Schlusspunkt gekommen; für ihn war es der Startschuss in ein neues Leben: Er meldete sich bei der Organisation "Humedica" an und fährt seither mit anderen Freiwilligen in die Krisengebiete der Welt, um dort (junge) Patienten zu behandeln - immer wenn er gebraucht wird. Heute vollendet mit Dr. Lothar Biskup, eine nimmermüde Persönlichkeit, sein 80. Lebensjahr. Die Neusser kennen und schätzen ihn als Chefarzt der Kinderklinik am Lukaskrankenhaus (1982 bis 2000); anschließend leitete er bis zu seiner Pensionierung das Kinder-Therapie-Zentrum am Kivitzbusch in der Neusser Nordstadt. Zum runden Geburtstag wird Lothar Biskup heute an alter Wirkungsstätte gefeiert. Sein Nach-Nachfolger, Professor Guido Engelmann, ist Gastgeber für die Feierstunde im Gebäude der Kinderklinik an der Preußenstraße.

Heute vor 80 Jahren wurde Lothar Biskup in Berlin geboren. Nach dem Abitur studierte er Medizin in Köln und Düsseldorf, startete seinen Berufweg als Kinderarzt in Köln, wurde dort Oberarzt der Kinder-Intensivstation, folgte dem Ruf zum Chefarzt nach Coesfeld. 1982 übernahm er die Leitung der Kinderklinik am Neusser Lukaskrankenhaus, blieb bis zum Jahr 2000 und vollendete seine Arbeit als Chef im Kinder-Therapie-Zentrum am Kivitzbusch. Im Ruhestand setzte er fort, was er bereits zwei Jahrzehnte zuvor gemeinsam mit seiner Frau Monika, ebenfalls eine Medizinerin, in Brasilien begonnen hatte: Ärztliche Hilfe in den Krisengebieten rund um den Globus. Neben Südamerika waren die Biskups auch in Südostasien und in Afrika, unter anderem im Niger und in Uganda, im Einsatz.

Aber im Mittelpunkt des Lebenswerkes von Lothar Biskup steht die Kinderklinik am Neusser Lukaskrankenhaus, die 1962 gegründet wurde und deren Geschichte vor allem mit dem Namen von vier Chefärzten verbunden ist: Norbert Urban (1962 bis 1979), Lothar Biskup (1982 bis 2000), Peter Gonne Kühl (2000 bis 2012) und dem aktuellen Chef Guido Engelmann (seit 2012).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Der Kinderarzt, der keine Altersgrenze kennt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.