| 00.00 Uhr

Neuss
Gastronomie befürchtet Fehlstart in die Biergartensaison

Neuss. Melancholisch erinnert sich Hossein Assadpour an die Frühlingszeit der vergangenen zwei Jahre. Bereits im März 2015 war der große Biergarten der Kulturkneipe "Am Fusseberg" in Helpenstein mit Leben gefüllt. 2014 sogar schon Ende Februar. Zahlreiche Gäste nutzten damals die Sonnenstrahlen, um im Freien mit dem ein oder anderen Kaltgetränk die warme Jahreszeit einzuläuten - der Umsatz war entsprechend gut. In diesem Jahr ist alles anders. "Es ist zum Heulen. In diesem Jahr hatten wir nur einmal Gäste in unserem Biergarten", sagt Inhaber Assadpour, der zwei bis dreimal täglich den Wetterbericht auf seinem Smartphone checkt. Von Simon Janssen

Doch auch die Vorhersagen für das anstehende Wochenende sorgen für Ernüchterung bei dem Gastronom: So sind für den morgigen Samstag in Neuss zwölf Grad und Regenschauer angekündigt (Stand Donnerstag). Assadpour trifft das schlechte Wetter besonders hart. Denn sein Biergarten, der Platz für knapp 80 Besucher bietet, ist auf einer Rasenfläche angelegt. Ist diese auch nur ein wenig feucht, weicht sie auf und ist kaum nutzbar.

Mit seiner Sorge ist Assadpour nicht allein. Auch in der Neusser Hafenbar wartet man sehnsüchtig auf Sonnenstrahlen. Nach Angaben der Geschäftsführung habe man aktuell lediglich die kleine Terrasse geöffnet, die hauptsächlich von Rauchern genutzt wird. Der große Beachbereich, der mit Quarzsand, Palmen und Liegestühlen Urlaubsflair aufkommen lassen soll, ist derzeit aber noch geschlossen. Laut der Geschäftsführung könne der Bereich aber jederzeit geöffnet werden - wenn die Temperaturen konstant bei 20 Grad bleiben.

Matthias Vieten, Vorstandsmitglied beim Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) im Rhein-Kreis und Inhaber des Traditionslokals Haus Baumeister in Meerbusch, weiß um die Wichtigkeit eines guten Saisonstarts. "Wir Gastronomen sind sehr unglücklich mit der aktuellen Situation - schließlich ist die Außengastronomie für uns lebenswichtig."

Vor zwei Wochen habe es zwar einen sonnigen Tag gegeben, an dem Gäste die bereits aufgestellten Tische und Stühle im Freien genutzt haben, doch danach sanken die Temperaturen wieder rapide ab. "Uns bleibt nichts, außer abzuwarten", sagt Vieten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Gastronomie befürchtet Fehlstart in die Biergartensaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.