| 00.00 Uhr

Neuss
Plattform für Pylon-Sanierung der Fleher Brücke wird abgebaut

Neuss: Plattform für Pylon-Sanierung der Fleher Brücke wird abgebaut
Die Arbeit am Pylon der Fleher Brücke ist abgeschlossen. FOTO: O. Mast
Neuss. Anderthalb Jahre war die Fleher Brücke ein Nadelöhr - jetzt ist sie fertig. Die versprochene Bauzeit wurde eingehalten, und laut Norbert Cleve, Sprecher von Straßen.NRW in der Niederlassung Krefeld, kam es im Zuge der Umbauarbeiten weder zu schwerwiegenden Problemen noch Unfällen.

Jetzt steht nur noch der Abbau der Arbeitsplattform bevor. Diese ist 6,50 Meter über der Fahrbahn am Pylon befestigt und hielt bis vor kurzem ein Gerüst für die Betonarbeiten. Da der Abbau zu aufwendig für einen Tag ist, wurde die erste Hälfte über der Fahrbahn Richtung Neuss bereits am vergangenen Wochenende erfolgreich abgebaut. Laut Cleve waren die Arbeiten sogar früher als geplant erledigt, und die dafür eingerichtete Sperre konnte ab Sonntag wieder aufgehoben werden.

Am kommenden Wochenende wird die andere Hälfte der Plattform abgebaut. Dementsprechend kommt es von Samstag, 20 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, zu einer Sperrung der Fahrbahn Richtung Düsseldorf. Eine Umleitung wird von der A57 ab Anschlussstelle Neuss-Hafen über die Josef-Kardinal-Frings-Brücke, den Südring und die Münchener Straße in Düsseldorf zur A46-Auffahrt Düsseldorf-Bilk ausgeschildert. Eine weitere, großräumigere Umleitung führt über die A44 im Norden Düsseldorfs.

Die Sanierung der Rheinbrücke war nötig, denn der Beton des 145 Meter hohen Pylons war in die Jahre gekommen. Eine Fachfirma verfüllte unter anderem Risse im Stahlbeton und trug einen Korrosionsschutz auf, damit das Material vor Umwelteinflüssen geschützt ist. Es wurden zudem Hohlstellen und Abplatzungen beseitigt. Die Umbauarbeiten kosteten Straßen.NRW circa 5,2 Millionen Euro.

(ato)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Plattform für Pylon-Sanierung der Fleher Brücke wird abgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.