| 00.00 Uhr

Neuss
Rapper und Comedians stehen gemeinsam auf einer Bühne

Neuss. Eine Neusser Connection: Sänger Hakeem organisiert Comedy-Abend von Benaissa Lamroubal in der Alten Post.

"Weise" bedeutet der Künstlername, den sich der Neusser Rapper Ahmed Sukhni gegeben hat. Als Hakeem singt und rappt er, veröffentlicht seine Videos auf der Internetplattform YouTube, unterstützt und managet die neue Reihe "Comedy ConneXion" in der Alten Post. Hakeem, weise - das ist für den 25-Jährigen nicht nur ein Name oder ein Begriff, sondern drückt auch seine Haltung aus. Als Arab Shahin hatte er vor rund vier Jahren seine Rapper-Laufbahn gestartet: "Das ist Vergangenheit", sagt er heute.

Sein Studium Kommunikation und Journalismus in Köln hat er gerade abgeschlossen, nun fängt für ihn eine neue Ära an, sagt er, in der das Singen eine ganz große Rolle spielt. Er will Musik machen, Rap mit deutschen Texten, die ausdrücken, was ihn gerade bewegt. Das kann manchmal hochmoralisch sein wie in seinem Song "Brief" (feat. Melisa), in dem er an die großen Verlierer aller Kriege gemahnt, an die Kinder. Oder auch mal "sinnfrei", wie er selbst lachend zugibt, im aktuellen Video "Mach'n Foto", in dem er sich über die Selfie-Manie lustig macht.

Solche Songs, so beschreibt er, entstehen im Studio. Spontan mit Freunden wie Benaissa Lamroubal und dem Produzenten 9Milli. Für andere Lieder schließt er sich zu Hause ein, will nicht angesprochen werden und denkt so lange nach, bis ein Song ausdrückt, was er sagen will. Mit dem Texten hat Hakeem indes schon viel Erfahrung, die poetischen Texte der HipHop-Produktion "Dialog" von Hamdi Berdids Truppe in der Alten Post stammen aus seiner Feder.

Der Comedian Benaissa Lamroubal ist nicht nur ein guter Freund von ihm, sondern auch ein enger Partner im künstlerischen Sinn. Hakeem plant und organisiert mit ihm die Reihe "Comedy Connection". "Benaissa moderiert und sucht in der Comedyszene die Teilnehmer, da er dort bestens bekannt ist", sagt der Rapper, "ich organisiere alles und trete zum Abschluss auch meistens mit einem Song auf."

Mit dieser Reihe wollen Hakeem, dessen Eltern aus Jordanien kommen, und Lamroubal Comedians mit Migranten-Hintergrund auf die Bühne holen. Häufig sind das Newcomer, und eigentlich immer geht es darum, dass sie ihre Sicht auf die Dinge und die Welt mit Humor und Witz an den Zuschauer bringen: "Aus welchem Land sie stammen, spielt keine Rolle", sagt Hakeem, "es soll Spaß machen, und wir wollen damit etwas schaffen, was die Menschen verbindet." Das ist ohnehin sein Hauptanliegen, auch in seiner eigenen Musik: "Viele Menschen erreichen und bewegen, über einzelne Kunstgrenzen hinausgehen."

Info Neustraße 28, Donnerstag, 29. Oktober, 20 Uhr.

(hbm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Rapper und Comedians stehen gemeinsam auf einer Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.