| 06.27 Uhr

Neuss
Auto überschlägt sich bei Unfall: Beifahrerin stirbt

Neuss: Tödlicher Unfall in Rosellen
Neuss: Tödlicher Unfall in Rosellen FOTO: Staniek
Neuss. Eine 89-jährige Neusserin ist Mittwochmorgen bei einem Unfall in Rosellen getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, saß sie im Wagen einer 67-jährigen Neusserin, der auf der Kreuzung von Antoniusstraße und Kreisstraße 30 aus noch ungeklärter Ursache mit einem querenden Sattelschlepper zusammenstieß.

Durch den Aufprall überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach zum Liegen. Beide Frauen mussten aus dem Wagen befreit werden. Die 89-jährige Beifahrerin erlag kurz darauf ihren schweren Verletzungen. Ein Hubschrauber brachte die Fahrerin in ein Krankenhaus. Der Lastwagenfahrer (56) aus Neuss erlitt einen Schock. Die Polizei sperrte die Kreuzung weiträumig ab.

Die 89-Jährige ist bereits die sechste Verkehrstote in Neuss in diesem Jahr. Im Januar starb ein 66-jähriger Fußgänger nach einem Unfall am Theodor-Heuss-Platz, im Februar ein mutmaßlicher Einbrecher (31) auf der Flucht auf der Autobahn 46 bei Holzheim. Im April kam ein 46-jähriger Motorradfahrer bei einem Überholmanöver an der Floßhafenstraße ums Leben.

Am 13. Mai starb ein 87-jähriger Fußgänger auf dem Konrad-Adenauer-Ring, am 19. Mai ein Motorradfahrer (51) nach einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter auf der Düsseldorfer Straße.

Bilder zu den Rettungsarbeiten finden Sie hier.

(sug)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.