| 00.00 Uhr

Ratingen
Politik streitet um Standort für Kindergarten

Ratingen. Die SPD-Fraktion hat den Plan von CDU und Bürger Union (BU), möglicherweise auf der alten Sportanlage an der Schwarzbachstraße eine Kita bauen zu lassen, scharf kritisiert.

Die Stadtspitze hatte im Hauptausschuss betont, dass der Stadtteil Mitte auf jeden Fall einen weitere Einrichtung dieser Art brauche. Nur wo? Vielleicht sogar auf dem Areal an der Talstraße/An der Lilie, wo vor allem neue Häuser vorgesehen sind. Christian Wiglow, der Fraktionschef der Sozialdemokraten, hatte stets betont, dass man auf dem Gelände des Sportplatzes an der Talstraße in erster Linie bezahlbaren Wohnraum schaffen müsse.

Und das Gelände an der Schwarzbachstraße dürfe nicht für den Bau einer neuen Kita herhalten: Der Sportplatz, der intensiv nicht nur für Vereinszwecke, sondern auch für Schulsport genutzt wird, würde unnötig verkleinert. Durch erhebliche Umgestaltung müsse die Frage des Lärmschutzes neu geklärt werden. Möglicherweise müsse man eine Lärmschutzwand hochziehen. Es entstünden unnötige und sehr hohe Kosten, so Wiglow.

CDU-Fraktionsvize Gerold Fahr betonte auf RP-Anfrage, dass man an der Talstraße sozialen Wohnraum wegen der hohen Geschossigkeit nicht realisieren könne, "das passt dort einfach nicht hin". Er hält den neuen Kita-Standort an der Schwarzbachstraße für "absolut geeignet".

Seit Jahren sei bekannt, dass es in Ratingen viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum gebe, erklärte Wiglow. Der Bestand an Sozialwohnungen sei von 1990 mit noch 6798 auf nur noch 2627 im Jahre 2014 bereits um über 60 Prozent zurückgegangen. Bis zum Jahre 2026 werde der Bestand um weitere 15 Prozent zurückgehen auf nur noch 2225 Sozialwohnungen, meinte Wiglow. Gleichzeitig steige die Nachfrage, ohne dass es eine nennenswerte Bautätigkeit für bezahlbaren Wohnraum gibt. "Wir müssen in Ratingen endlich zu Ergebnissen kommen und mit den ersten Projekten anfangen", meint Wiglow. An der Talstraße wolle man damit endlich einen Anfang machen.

Am kommenden Dienstag, 6. Februar, wird sich der Rat ab 16 Uhr erneut mit diesem wichtigen Themenkomplex im Freizeithaus West beschäftigen.

(kle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Politik streitet um Standort für Kindergarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.