| 00.00 Uhr

Lokalsport
Egin-Richter wird Achter in Hitze-Triathlon

Ratingen. Taner Egin-Richter vom TuS Breitscheid hat die 10. Auflage des Wasserstadt Triathlons in Hannover erfolgreich absolviert. Der Mitteldistanz-Wettkampf diente ihm als letzter längerer Wettkampf und Formcheck auf seinem Weg zur Langdistanz bei der diesjährigen Challenge in Regensburg im August. Schlussendlich erreichte Egin-Richter nach einer Rennzeit von 4:51 Stunden als 68. im Gesamtklassement das Ziel. Er wurde damit Achter in seiner Altersklasse.

Schon bei der Einrichtung der Wechselzone herrschten Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke. Die Entscheidung für oder gegen das Tragen des Neopren-Anzugs war an diesem Tag nicht so einfach und glich einer Lotterie. Egin-Richter entschied sich diesmal aufgrund der etwas längeren Schwimmstrecke von 1,9 Kilometern für den Neoprenanzug. Er konnte nach 32:44 Minuten den Lindener Stichkanal im vorderen Teil seines Startblocks von 180 Athleten verlassen. Nach dem recht langen Weg von etwa 500 Metern in die Wechselzone ging er auf die drei Radrunden von jeweils 30 Kilometern. Der TuS-Athlet hatte an diesem Tag "gute Beine" auf dem Rad, sodass es ihm schnell gelang, einige Konkurrenten zu überholen. Er fuhr sehr konstante Radzeiten von um die 50 Minuten pro Runde, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36 km/h entspricht.

Nach einer Rennzeit von 3:07 h kam Egin-Richter dann zurück in die Wechselzone, um die letzte Disziplin des Tages, den Halbmarathon, zu bewältigen. Hier musste er den mittlerweile sehr heißen Temperaturen und der bisher gezeigten guten Rad-Leistung etwas Tribut zollen.Mit einer Laufzeit von 1:44 h konnte er den Halbmarathon einigermaßen souverän absolvieren - im Gegensatz zu vielen wetterbedingten Aussteigern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Egin-Richter wird Achter in Hitze-Triathlon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.