| 00.00 Uhr

Lokalsport
GC Hösel: Deutscher Meistertitel geht in den Ruhrpott

Ratingen. Bei der Deutschen Mannschafts-Meisterschaft der Altersklasse 35 belegte das Heimteam den geteilten siebten Rang. Von André Schahidi

Am Morgen danach wirkt der Innenhof des Clubhauses beim Golf-Club Hösel friedlich. Alles ist aufgeräumt. Nichts deutet mehr auf die feucht-fröhliche Party hin, die hier am Vorabend stattgefunden haben soll. Das Vereinsheim ist weitgehend verwaist - und das, obwohl sich gerade rund 200 der besten Golfer Deutschlands hier befinden. Sie sind auf dem Platz - und spielen gerade die besten Mannschafts-Golfer der Altersklasse 35 und älter aus.

Es wirkt ein bisschen, als hätten die heimischen Golfer des GC ein wenig zu hart gefeiert. Denn nach einem starken Samstag, den das Team um Werner Bellgardt mit 147 Stableford-Punkten noch auf Rang vier und in Tuchfühlung zu den Medaillen abschloss, rutschte die Höseler Equipe am Folgetag auf 138 Punkte und damit nur noch den geteilten siebten Rang zurück.

Der Sieg war ohnehin nie in Reichweite. Zu stark war der Vorjahressieger, Bochumer GC, auch an diesem Wochenende. Bereits mit eindrucksvollen Handicaps im Bereich unter 1,0 angereist, reichte es trotz einer ebenfalls durchwachsenen zweiten Runde locker für Rang eins. Die 163 Zähler des ersten Turniertages waren Polster genug, um den Titel einzufahren. Rang zwei (geteilt) ging an die Düsseldorfer Vereine DGC sowie Hubbelrath und Stuttgart.

Bereits zum 13. Mal fand das Turnier auf der Höseler Anlage statt. Angefangen hatte es als Privat-Turnier, nun verteilt der Deutsche Golf-Verband seine offiziellen Medaillen. Und das zieht die Golf-Elite nach Hösel: "Hier waren einige Golfer am Start, die auch schon im Nationalteam gespielt haben oder noch spielen", berichtet Turnier-Organisator Norbert Dahlhoff. 25 Teams aus Deutschland - von Kiel bis zum Bodensee - waren am Start. Und es gab eine Premiere: Dem Captain des Golfclub Berlin Wannsee, Michael Siebold, gelang ein "Hole in One" am 13. Loch des Südplatzes. Beste Spieler waren Ulrich Schulte (Bochumer GC) und Werner Bellgardt (GC Hösel) mit 67 Bruttopunkten.

Rund 20 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. "Wir haben viel Regen gehabt die letzten Tage. Die Platzmannschaft hat großartige Arbeit geleistet. Jeder lobt unser Grün", sagt Dahlhoff. Und natürlich lobt jeder auch die Party. Auch wenn die Höseler "am Tag danach" ein wenig abgerutscht sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GC Hösel: Deutscher Meistertitel geht in den Ruhrpott


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.