| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnerbund verliert knapp in Mülheim

Ratingen. Nur die Spitzenspieler überzeugen beim 7:9 in der Tischtennis-Landesliga.

Eine knappe 7:9-Niederlage musste in der Landesliga der Turnerbund Ratingen bei TTC Mülheim hinnehmen. Nach den Doppeln lagen die Ratinger mit 1:2 zurück - lediglich Grzegorz Sieracki /Daniel Feufel hatten durch ein 3:0 (15:13, 11:5, 11:9) gegen Horst Langer/Bernd Witthaus punkten können. In den Einzeln zeigte das obere Paarkreuz mit Thomas Fink und Grzegorz Sieracki ein gute Leistungen: Fink bewang Dirk Laus mit 3:0 (11:4, 11:8, 11:9) und Sieracki gewann gegen Torsten Wawritz mit 3:1 (11:8, 13:11, 8:11, 11:8). Nun hieß es 3:2 für Ratingen.

Dass es nicht zum Gesamtsieg reichte, lag an den wenigen Punkten, die im mittleren und unteren Paarkreuz gesammelt wurden. An eins und zwei holten die Ratinger 3:1 Siege. Doch das mittlere Paarkreuz mit Mark Eichenberger und Tobias Verstappen kam nicht über eine 1:3-Bilanz hinaus. An den Positionen fünf und sechs mit Daniel Feufel und Marco Coenen reichte es für eine ausgeglichene 2:2-Bilanz.

Mit einem 7:8-Rückstand ging es in das Schlussdoppel, das Sieracki/Feufel mit 0:3 (9:11, 12:14, 3:11) gegen Laus/Wawrzitz verloren und damit auch das Spiel für den TB.

(jan)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnerbund verliert knapp in Mülheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.