| 00.00 Uhr

Wuppertal
Skulpturenpark ist jetzt wieder länger geöffnet

Wuppertal. Mit dem 1. März endet im Skulpturenpark Waldfrieden an der Hirschstraße 12 die Winterzeit und er ist wieder täglich außer montags von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Noch bis Sonntag wird die Ausstellung von Mathias Lanfer gezeigt, der sich archaischer Bearbeitungstechniken bedient. Er präsentiert zum Teil Arbeiten seiner Werkgruppe "Spams". Laufer studierte unter anderem an der Kunstakademie Düsseldorf Bildhauerei und war Meisterschüler von Skulpturenpark-Gründer Tony Cragg. Lanfer lehrt derzeit an der Hochschule Niederrhein in Krefeld und an der Europäischen Kunstakademie in Trier. Er lebt in Heiligenhaus.

Morgen um 19 Uhr steht das erste Konzert 2017 der Tonleiter-Reihe mit den Pianisten Majella Stockhausen und Holger Groschopp auf dem Programm. Unter dem Titel "Hallelujah Junction", Titel einer Komposition von John Adams, werden auch Werke von Claude Debussy, Arnold Schönberg und York Holler präsentiert. Eintritt: 19, ermäßigt 16 bzw. zwölf Euro.

An jedem Wochenende gibt es Führungen, die den Park, aber auch die jeweilige Wechselausstellung mit einschließen. Für die Termine morgen um 15 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr, kann man sich noch anmelden, unter Telefon 0202/478 981 210 oder mail@skulpturenpark-waldfrieden.de per E-Mail.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: Skulpturenpark ist jetzt wieder länger geöffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.