| 00.00 Uhr

Remscheid
Gutachten für neue City-Sporthalle

Remscheid. Finanzierung noch unklar. Gleiches Verfahren wie beim Berufskolleg. Von Henning Röser

Wie sie finanziert und wann sie gebaut werden soll, darüber ist sich die Verwaltung noch unklar. Bislang steht noch kein Geld für den Bau einer Dreifach-Sporthalle in der Innenstadt im Haushalt.

Die Suche nach dem idealen Standort für die dringend benötigte Halle aber wird nun starten. Wie der für Schule und Sport zuständige Dezernent Thomas Neuhaus am Donnerstag im Hauptausschuss berichtete, will die Stadt einen externen Gutachter mit einer vergleichenden Untersuchung beauftragen. Die soll die Faktenbasis für eine Entscheidung des Rates liefern.

Mit dieser Methode war auch der Knoten bei der politisch aufgeladenen Diskussion um den Neubau des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung durchschlagen worden. Die SPD musste einsehen, dass ihr Wunschort auf der unteren Alleestraße nicht zu halten war.

Dass die Stadt sich auf den Weg mache, sei "ein wichtiges Signal in die Schullandschaft", sagte SPD-Fraktionschef Sven Wolf. Wie berichtet, hoffen sowohl die Albert-Einstein-Gesamtschule als auch das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium auf den Zuschlag. Beide Schulen haben zugkräftige Argumente für ihren Standort. Zuletzt hatten sich Schulpolitiker vom desolaten Zustand der Sporthalle an der Gesamtschule überzeugen können.

Mit dem vom Sportbund favorisierten Platz am Stadtpark ist ein dritter Standort im Rennen. "Alle drei Standorte sind vermint", sagte Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz. Wähle man einen aus, trete man den Befürwortern der anderen beiden auf die Füße. Darum sei ein behutsames, durchdachtes Vorgehen wichtig. Es gelte, in Ruhe zu entscheiden. Auch sei ja noch gar nicht klar, wo die Millionen für den Bau herkommen sollen. Wenn die Pläne fertig seien, könne die Stadt sich um Fördergelder bewerben, schlug Sven Wolf vor.

Der CDU allerdings ist diese Herangehensweise an das Thema etwas zu ruhig. Der Sportausschussvorsitzende Markus Kötter erinnerte daran, dass der Rat eine vergleichende Untersuchung vor 15 Monaten schon einmal beschlossen habe, passiert sei seitdem nichts. Die Zeit dränge nun, um den Bedarf an Hallenzeiten für Schule und Sport schnell sicherzustellen.

Neuhaus hatte in seinem Eingangsbericht betont, dass er die Halle gerne 2020 eröffnen will.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Gutachten für neue City-Sporthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.