| 00.00 Uhr

Remscheid
Junge Leser haben viele Ideen für die Internetseite der Lütteraten

Remscheid. Der Online-Auftritt der Freunde und Förderer der Bücherei Lüttringhausen wird kindgerechter. Bei einem Workshop wurde es ganz praktisch.

In der Lüttringhauser Stadtteilbibliothek bastelte eine Kinder-Gruppe an einer neuen Kinderseite für den Onlineauftritt der Lütteraten: Eine Orientierungskarte der Kinderbücherei soll entstehen, kindgerechte Buchempfehlungen, sowie ein Quiz sollen bald auf der Homepage abrufbar sein.

Im Rahmen des diesjährigen Kinderferienprogramms der Lütteraten bot der ehrenamtliche Webmaster Jens Schultheis gestern einen zweistündigen Webdesign-Kursus für Kinder an. Zusammen entwickelten sie Ideen, wie die bislang karge Kinderseite interessanter für die Zielgruppe gestaltet werden könnte. Gearbeitet wurde dabei ohne schwierige Programmiersprache, sondern ganz praktisch an einem Webdesing-Programm. "Das funktioniert ähnlich wie Microsoft-Word am Windows-Computer", erklärte Schultheis und zeigte den Kindern dabei die Handhabung am PC. "Damit lassen sich ganz einfach neue Texte auf der Seite einbauen und online stellen."

Doch zuerst wurden Ideen gesammelt: "Was hättet ihr denn gerne auf der Kinderseite?", fragte Schultheis. Die Kinder grübelten lange: "Wir könnten gute Kinder- und Jugendbücher vorstellen", sagte der 14-jährige Lukes und brach damit das Eis. "Eine gute Idee", befand der Webmaster. "Eine Karte der Bücherei wäre gut, die zeigt, wo welche Bücher in welchen Regalen zu finden sind", sagte Hannah (10). "Bilder von den Büchern wären auch gut", äußerte Mathis (13). Ideen, die sich Schultheis aufschrieb und dann koordinierte. Mathis und Mika (12) zogen mit dem Fotoapparat los, um Fotos von den Regalen zu knipsen, die später in eine interaktive Karte der Kinderbibliothek eingefügt werden sollten. Lukes und Hannah kartografierten derweil den Bereich und zeichneten die Position der Regale und deren Themengebiete auf ein Blatt Papier. Die zehnjährige Viktoria kümmerte sich währenddessen um ein spannendes Quiz. Fragen dafür überlegte sie sich anhand eines ihrer Lieblingsbücher, "Gregs Tagebuch", von Jeff Kinney. "Mir Quizfragen zu überlegen macht mir Spaß", erklärte Viktoria. Zum Webdesign-Kursus war sie gekommen, "weil ich mal wissen wollte, wie so eine Internetseite überhaupt gemacht wird." Und dass ihre Fragen online auf der Homepage der Lütteraten für alle sichtbar sein werden, findet sie spannend. "Mir würde es Spaß machen, auch öfter zu kommen, um an der Seite zu arbeiten", sagte die Zehnjährige.

Die Umsetzung ihrer Ideen ist ab sofort online abrufbar. Karte und Bilder wurden hochgeladen. Und bei Viktorias Quiz gibt es bis zum 25. August, sogar etwas zu gewinnen. Reinschauen lohnt sich also.

www.luetteraten.de

(seg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Junge Leser haben viele Ideen für die Internetseite der Lütteraten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.