| 00.01 Uhr

Zuwanderer
Wir sind Remscheid

Remscheider mit Migrationshintergrund
Remscheider mit Migrationshintergrund FOTO: Zbigniew Pluszynski
Remscheid. Der Fotograf Zbigniew Pluszynski hat Jugendliche fotografiert, deren familiäre Wurzeln nicht in Deutschland liegen. Sie gehören zum Leben und Straßenbild der Stadt wie der Eschbach und der bergische Löwe zu Remscheid.

Sie verkörpern das vielfältige Gesicht einer neuen Generation. Der in Köln lebende Schriftsteller Navid Kermani hat im Deutschen Bundestag eine Rede zu "65 Jahren Grundgesetz" gehalten. Das Grundgesetz ist die Basis für Integration. Bei aller berechtigten Kritik im Einzelnen, Kermani hat die Integration gelobt.

Am Ende seiner Rede sagt er: "So möchte ich im Namen von vielen, von Millionen Menschen, im Namen der Gastarbeiter, die längst keine Gäste mehr sind, im Namen ihrer Kinder und Kindeskinder, die wie selbstverständlich mit zwei Kulturen und endlich auch zwei Pässen aufwachsen, im Namen meiner Schriftstellerkollegen, denen die deutsche Sprache ebenfalls ein Geschenk ist, im Namen der Fußballer, die in Brasilien alles für Deutschland geben werden, auch wenn sie die Nationalhymne nicht singen, im Namen auch der weniger Erfolgreichen, der Hilfsbedürftigen und sogar der Straffälligen, die gleichwohl – genauso wie die Özils und Podolskis – zu Deutschland gehören, im Namen zumal der Muslime, die in Deutschland Rechte genießen, die zu unserer Beschämung Christen in vielen islamischen Ländern heute verwehrt sind, im Namen also auch meiner frommen Eltern und einer inzwischen 26-köpfigen Einwandererfamilie möchte ich sagen und mich dabei auch wenigstens symbolisch verbeugen: Danke, Deutschland."

In Remscheid gibt es viele Beispiele für Miteinander mit Aussicht auf Gelingen – wie diese jungen Biografien zeigen. 

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zuwanderer: Wir sind Remscheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.