| 00.00 Uhr

Lust Auf Kochen
Würziger Salat mit gegrilltem Gemüse

Remscheid. Zum Grillfleisch immer nur Stangenbrot oder Folienkartoffeln? Unser Koch Kai Paulus schlägt heute einen Salat mit Bulgur und gegrillter Rote Bete vor.

Passend zur Grillsaison stellt Kai Paulus, Chef in der Küche des Restaurants Villa Paulus, ein Salatrezept vor, bei dem auch die Rote Beete angegrillt wird.

Bulgur - Rote Beete - Ziegenkäsesalat

Zutaten: 220 ml Gemüsefond, 180 g Bulgur, 1 El Butter, 1 rote Spitzpaprika, 3 hellgrüne türkische Paprika, 1 Bio-Salatgurke, 2 Tomaten, 1 rote Zwiebel, 1 Bund Petersilie, 4 Stiele Minze, 1 rote Chilischote, 3 El Zitronensaft, 2 El Rotweinessig, 7 El Olivenöl, Salz, Zucker, Pfeffer, 500 g gegarte Rote Bete (aus dem Vakuumpack), 250 g Ziegenfrischkäse, (z. B. Picandou).

Zubereitung: Den Gemüsefond aufkochen, den Bulgur und die Butter zugeben, vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen und dabei mit der Gabel auflockern. Die Paprika vierteln, putzen und die Kerne entfernen. Die Gurke gründlich waschen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Dann die Paprika, die Gurke, die Tomaten und die Zwiebel fein würfeln. Die Kräuterblätter abzupfen und grob hacken. Die Chilischote fein hacken.

Den Zitronensaft und den Rotweinessig mit 5 El Olivenöl, und Salz, Zucker und Pfeffer nach Geschmack zu einem Dressing verquirlen.

Das entstandene Dressing mit den Kräutern, dem Chili und dem gewürfelten Gemüse unter den Bulgur heben, vermengen und eventuell noch mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Rote Bete in ca. fünf Millimeter dünne Scheiben schneiden, dann mit dem restlichen Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Rote Bete auf dem heißen Grill zwei, drei Minuten auf beiden Seiten grillen. Den Ziegenfrischkäse zerkrümeln und mit der Roten Bete und dem Bulgursalat anrichten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lust Auf Kochen: Würziger Salat mit gegrilltem Gemüse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.