| 08.42 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Für rheinische Mundart: Kult-Band "Bläck Fööss" erhält Kürten-Preis

Bläck Fööss erhält Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung 2015
Die "Bläck Fööss" erhielten gestern in Zons den Franz-Peter-Kürten-Ehrenpreis für ihre Mundart. FOTO: ati
Rhein-Kreis Neuss. Die Kölner Musikgruppe "Bläck Fööss" steht nicht nur für Karnevals-Hits. Die Gruppe steht vor allem für Musikstücke mit Texten, die unter die Haut gehen und zum Nachdenken anregen. Ihre Songs bringt die siebenköpfige Kult-Band im rheinischen Dialekt auf die Bühne - und das seit 45 Jahren. Für ihre Verdienste um Mundartliteratur und das Brauchtum im Rheinland verlieh der Rhein-Kreis Neuss mit seinem Internationalen Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" gestern die begehrte Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung an die Band.

Mehr als 150 Mundart-Freunde verfolgten die Verleihung in der Nordhalle des Kreiskulturzentrums in Zons. "Mundart ist etwas, das heute in erster Linie durch die Musik lebt. Und die ,Bläck Fööss' leisten einen sehr wichtigen Beitrag dazu", betonte der Leiter des Internationalen Mundartarchivs, Achim Thyssen. Im Beisein der Bandmitglieder lobte auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke den Verdienst der Kölner, die immer wieder auch im Rhein-Kreis auftreten.

Die Band sei zu einer Art Markenzeichen für rheinischen Humor und die rheinische Lebensart geworden. Petrauschke überreichte nach einer Laudatio des "Karnevalsphilosophen" Wolfgang Oelsner die Auszeichnung an die Bandmitglieder, die einst von Dankwart Kürten, dem Sohn des Mundartdichters Franz Peter Kürten, gestiftet worden war. Seine Witwe Lucie Kürten gratulierte den "Bläck Fööss", die ihr Publikum am Abend mit zwei ihrer Songs begeisterten. Stellvertretend für die Musikgruppe, die in vielen unterschiedlichen Genres aktiv ist, bedankte sich Bassist Hartmut Priess bei den Verantwortlichen und der Fachjury aus ehemaligen Preisträgern, die sie nominiert hatte.

(cka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bläck Fööss erhält Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung 2015


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.