| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksliga: FC Zons hat den Spaß noch nicht verloren

Lokalsport: Bezirksliga: FC Zons hat den Spaß noch nicht verloren
Durchlebt eine schwere Zeit in Zons: Trainer Björn Haas (l.). FOTO: woi
Rhein-Kreis. Vor dem 16. Bezirksliga-Spieltag in der Gruppe 1 wird die Luft für den FC Zons langsam dünn. Auch für Dormagen und Uedesheim stehen bis zur Winterpause wegweisende Wochen an.

VfB Solingen - FC Zons. Als Tabellenvorletzter geht Aufsteiger Zons derzeit durch ein tiefes Tal. "Im Moment lernt meine junge Mannschaft ganz viel dazu", sagt Trainer Björn Haas, dessen Schützlinge jüngst Ausgleichstore in der Nachspielzeit, aus der Hand gegebene Spiele trotz Überzahl und ein riesiges Verletzungspech in der Offensive wegstecken mussten. Geändert habe das an der Moral seiner Mannschaft aber nichts: "Die Jungs trainieren gut und haben immer noch Spaß. Das ist sowieso das allerwichtigste, wenn du unten drin stehst: Du darfst niemals den Spaß am Fußball verlieren." Ganz nüchtern ist hingegen seine Rechnung für die vier Spiele bis zur Winterpause: "Sieben Punkte müssten wir schon noch holen." Anfangen will Haas damit beim formstarken Tabellenvierten aus Solingen (Anstoß um 15 Uhr): "Warum sollen wir am Sonntag nicht mal für eine Überraschung sorgen?"

SV Uedesheim - TSV Aufderhöhe. Uedesheim hat mit einem überzeugenden 1:0-Auswärtssieg in Berghausen gezeigt, dass es noch gewinnen kann. Das war bei zuvor fünf Unentschieden aus sieben Spielen auch bitter notwendig. Wo es für den SVÜ in dieser Spielzeit noch hingehen soll, werden die kommenden vier Wochen bis zur Pause zeigen: Inklusive des Heimspiels gegen Aufderhöhe (15 Uhr) und den anstehenden Aufgaben in Zons und gegen Hassels geht es noch dreimal gegen Abstiegskandidaten, dazu muss Uedesheim zum angeschlagen wirkenden Tabellenführer DITIB Solingen. Genügend Möglichkeiten also, um zu beweisen, dass die hohen Ambitionen, die Trainer Ingmar Putz vor der Saison für sein Team hatte, nicht völlig aus der Luft gegriffen waren.

SC Reusrath - TSV Bayer Dormagen. Der TSV fährt kämpferisch nach Reusrath. "Vor der Saison", sagt Trainer Frank Lambertz, "waren die ja mein großer Meisterschaftsfavorit." Das hat sich mittlerweile offenbar geändert, denn Reusrath präsentierte sich insbesondere in den vergangenen Wochen nicht unschlagbar, vor allem die 1:2-Pleite in Wittlaer sorgte für Erstaunen. Dort verlor vor Wochenfrist allerdings auch der TSV, was die Mannschaft laut Lambertz extrem ärgert: "Die Spieler fragen sich immer noch, was da los war. Wir haben es einfach nicht fertig gebracht, gegen einen Gegner, der fast schon umgefallen ist, das 2:0 zu machen." Seine Schützlinge hätten aber unter der Woche angriffslustig reagiert. "Jetzt müssen wir uns diese drei Punkte halt irgendwo mal überraschend holen", fordert der Trainer.

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksliga: FC Zons hat den Spaß noch nicht verloren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.