| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksliga: FC Zons vor dem Abstiegskrimi in Aufderhöhe

Rhein-Kreis. In der Bezirksliga, Gruppe 4, stehen morgen zwei Lokalduelle auf fremden Plätzen an. In der Gruppe 1 versuchen Zons und Dormagen, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.

Gruppe 1: TSV Aufderhöhe - FC Zons. Die Zeit der Ausreden ist in Zons vorbei. "Wir können nicht mehr von Woche zu Woche sagen, dass es nächste Woche schon besser werden wird. Jetzt müssen wir die Kurve bekommen und drei Punkte holen", sagt Trainer Björn Haas vor dem im Abstiegskampf richtungweisenden Duell in Solingen. Sechs Spieler kehren beim FC zurück, der auf Abstiegsplatz 16 punktgleich hinter Aufderhöhe liegt, das zwei Spiele weniger absolviert hat.

VfB Solingen - TSV Bayer Dormagen. Nicht ganz so dramatisch, aber trotzdem ernst sieht die Lage beim TSV Bayer aus, der wegen des schlechten Zustands des eigenen Platzes seit drei Wochen kein Pflichtspiel mehr absolviert hat. "Zum Glück spielen wir jetzt mal auswärts", sagt Coach Frank Lambertz daher. Angesichts von sieben kranken Spielern und aktuell bescheidenen Trainingsverhältnissen sieht er sein Team gegen den Tabellenzweiten als klaren Außenseiter: "Wir können da ganz entspannt hinfahren."

SV Uedesheim - SG Unterrath. Vier Spiele in Folge hatte der SVÜ zum Saisonauftakt verloren, darunter auch mit 1:2 in Unterrath. Drei dieser Partien gingen in der Rückserie nun bereits an Uedesheim, morgen soll laut Trainer Ingmar Putz der vierte Streich folgen: "Jetzt wollen wir auch noch das vierte Spiel aus der Hinrunde drehen. Letztendlich müssen wir gewinnen und die Serie aufrechterhalten, wenn wir noch mal an Rang vier oder drei rankommen wollen."

Gruppe 4: TuS Grevenbroich - Holzheimer SG. Wegen des gesperrten Platzes im Schlossstadion findet das Spiel in Gustorf statt, wo der Tabellenzweite Holzheim auf den neunten Sieg in Serie schielt. "Wir sind gut drauf und wollen einfach an das anknüpfen, was wir zuletzt immer wieder gezeigt haben", sagt Coach Guido van Schewick, dessen Elf zum Jahresauftakt sowohl Gnadental (5:0) als auch Giesenkirchen (4:0) deklassierte. Gegenüber Lars Faßbender plant, vor allem über Konter dagegenzuhalten: "Wir haben uns einiges vorgenommen. Ich sehe unseren Vorteil in der Schnelligkeit, die wir ausnutzen wollen."

DJK Gnadental - SV Bedburdyck/Gierath. Die Gnadentaler trainieren während ihres Platzumbaus bei der DJK Hoisten, wo auch das Spiel morgen stattfindet. "Die Hoistener rücken für uns da echt zusammen. Dies ist nicht selbstverständlich, dass man sich da so hilft", sagt Trainer Jörg Ferber über seinen Ex-Klub. Gegen den SV möchte er den zweiten Sieg in Folge: "Es ist ganz wichtig, jetzt nachzulegen."

SG Kaarst - Victoria Mennrath. Gegen den Tabellenvierten sieht SG-Trainer Yasar Kurt sein Team als Außenseiter. Eine Rolle, die er wie schon im Hinspiel (3:2) nutzen möchte: "Von uns erwartet vermutlich niemand etwas. Daher können die Jungs eigentlich nur gewinnen."

(pas-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksliga: FC Zons vor dem Abstiegskrimi in Aufderhöhe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.