| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK Novesia siegt auch in Neukirchen

Rhein-Kreis. In der Kreisliga A lässt Tabellenführer Zons Punkte liegen. Büttgen holt wichtige Zähler in Glehn. Von Christos Pasvantis

Nach zehn Siegen reißt die Serie von Spitzenreiter Zons und prompt kommt wieder Leben in den Aufstiegskampf der Kreisliga A. Eng wird es auch im Tabellenkeller, wo es am Saisonende bis zu fünf Absteiger geben könnte - auf Grund der schwachen Bezirksligisten keine unwahrscheinliche Prognose.

BV Wevelinghoven - FC Zons 0:0. Dass der Zonser Siegeslauf nicht ewig weiter gehen konnte, war auch Trainer Torsten Knuth klar. So nahm er den Punkt beim BVW gerne mit: "Es war ein schweres Spiel ohne viele Chancen, deswegen musst du damit auch mal leben." Wevelinghoven überzeugte gegen den Spitzenreiter vor allem defensiv und machte Coach Michael Ende glücklich: "Ich bin vollauf zufrieden, das haben wir sehr gut gelöst. Meine Männer haben mich stolz gemacht."

SG Neukirchen/Hülchrath - DJK Novesia 0:6 (0:3). Verfolger Novesia nutzt den Punktverlust und verkürzt den Rückstand auf Zons dank des fünften Sieges in Folge auf vier Punkte. Zweimal Christoph Kattner, Andre Oliveira, Daniel Vasconcelos, Manuel Vasconcelos und Kenan Haciyüzbasioglu per Eigentor trafen. DJK-Coach Mehmet Altin sieht seine Elf voll im Soll: "Das war von der ersten Minute an eine sehr starke Leistung." Herausragend findet der Trainer seit Wochen seinen Kapitän Thivaskar Pharathithasan, den er als einen der Hauptgründe für den Aufschwung sieht.

TuS Hackenbroich - SF Vorst 5:1 (1:0). Der TuS zieht dank einer starken Leistung an den Sportfreunden vorbei. Daniel Errens, Daniel Tüpprath, Marvin Schmidt, Marco Heryschek und Sebastiano Usala trafen für die Gastgeber, während Vorst durch Andie Cebulski zwischenzeitlich nur auf 1:3 verkürzen konnte.

SVG Grevenbroich - SG Kaarst II 1:1 (1:1). Die SG-Reserve hat es im Aufstiegsrennen derweil verpasst, den Rückstand zu verkürzen. Michael Hausdörfer (32.) schaffte für die Gäste lediglich den Ausgleich, nachdem Beytullah Erdal die Grevenbroicher schon nach fünf Minuten in Führung gebracht hatte.

SV Glehn - VfR Büttgen 0:2 (0:0). Wichtige Zähler für den VfR im Abstiegskampf: Fatih Karabas (65.) und Yusuf Bülbül (93.) besorgten den Dreier, der Büttgen an Glehn vorbeiziehen lässt. Coach Cengiz Yavuz war erleichtert: "Mit Mühe und Not haben wir drei wichtige Punkte geholt. Wir haben uns sehr schwer getan, am Ende ist das aber in Ordnung. Was mich richtig freut ist, dass wir endlich mal zu Null gespielt haben." Gegenüber Markus Franken behält auch nach nun vier Niederlagen in Folge die Ruhe: "Uns war allen klar, dass es eine ganz schwere Saison wird. Heute hätten wir einen wichtigen Schritt machen können, das ist uns leider nicht gelungen."

SC Grimlinghausen - SVG Weißenberg 2:4 (1:1). Beim Schlusslicht tat sich die SVG lange schwer. Nach dem frühen Gästetreffer von Marius Spahn (18.) lag der SC durch Tore von David Gette (40.) und Marcel Gasch (58.)in Führung, ehe Spahn mit seinem zweiten Tor (70.), Mario Dundovic (75.) und David Rittmann (79.) die Partie drehten. "Es war ein hartes Stück Arbeit, wir haben uns den Sieg erkämpft", fand SVG-Trainer Nico Rittmann.

SSV Delrath - DJK Hoisten 1:0 (1:0). Durch das Tor von Jan Löffler (45.) holt der SSV den dritten Sieg in Folge. Der Kapitän sei als Abwehrbollwerk laut Coach Michael Stadler ohnehin Mann des Tages gewesen. "Das ganze Team hat aber die richtige Einstellung gezeigt. Die Tugend war ausschlaggebend", fand er.

VdS Nievenheim II - 1. FC Grevenbroich-Süd 2:0 (1:0). Die VdS-Reserve findet immer besser in die Spur. Ronny Frohs (28.) und Louis Theiss in der letzten Minute besorgten einen laut Coach Sa Franciamore gerechten Dreier: "Das war verdient, wir waren in der ersten Hälfte besser und haben das Spiel durch einen Konter dann entschieden."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK Novesia siegt auch in Neukirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.