| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eigentlich fehlen dem TV Korschenbroich nur die Punkte

Lokalsport: Eigentlich fehlen dem TV Korschenbroich nur die Punkte
Fehlte erkrankt im Training: Kreisläufer Philip Schneider. FOTO: M. Jäger
Korschenbroich. Beim Blick auf die Tabelle sieht es so aus, als habe sich nichts geändert beim TV Korschenbroich: Mit 3:23 Punkten ziert er gemeinsam mit dem ATSV Habenhausen abgeschlagen den Tabellenkeller der 3. Handball-Liga West, wartet seit dem 9. September (!) auf einen Punktgewinn und hat nun schon sechs Zähler Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Hinter den Kulissen sieht die Welt in der Waldsporthalle jedoch ein wenig anders aus: "Ich sehe schon eine Entwicklung, im Training und auch in den letzten Spielen", sagt Ronny Rogawska mit Blick auf seine blutjunge Mannschaft. Von Volker Koch

Diese Hoffnung hatte der zum Saisonende scheidende Trainer vor ein paar Wochen scheinbar bereits aufgegeben. Zu viele Fehler machte ihm seine Mannschaft, zu wenig Leidenschaft, zu wenig Disziplin hatte der Däne ausgemacht. Jetzt sagt er: "Die Jungs trainieren hart und gut, die Jungs geben im Training alles." Und auf dem Parkett macht er immer öfter "positive Ansätze" aus: "Gegen Ferndorf war die Abwehrleistung wirklich sehr gut", sagt Rogawska rückblickend auf die 20:27-Niederlage gegen den unangefochtenen Tabellenführer.

Dass das noch nicht zum Klassenerhalt reicht, das weiß der alte Handballfuchs auch: "Jetzt fehlt uns nur noch ein Erfolgserlebnis. Das wollen wir morgen anstreben", sagt Rogawska mit Blick auf die Partie bei der Ahlener SG (Samstag 19 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle). Wenn nicht jetzt, wann dann? Schließlich läuft es bei den Gastgebern auch nicht so richtig rund, 1:7 Punkte sind die Ausbeute aus den letzten vier Spielen. Der TVK-Trainer hat sie sich alle auf Video angeschaut und ist zu der Erkenntnis gekommen: "Denen geht es ähnlich wie uns. Die haben viele junge Leute im Kader, denen passieren auch immer wieder technische Fehler oder sie schließen ihre Angriffe zu früh ab."

Das müssten seine Schützlinge morgen Abend ausnutzen. "Aber dafür müssen wir im Angriff mehr und besser miteinander kommunizieren", fordert der Korschenbroicher Trainer, "da stimmen die Absprachen und deshalb die Laufwege noch zu selten." Das sollten sie aber tunlichst, wenn seine hoffnungsvolle Rechnung in Erfüllung gehen soll: "Wenn wir aus der Hinrunde noch vier Punkte holen und dann zum Rückrundenstart gegen Habenhausen nachlegen, sind wir wieder voll dabei. Dafür müssen wir allerdings unsere Hausaufgaben machen." Was passiert, wenn das nicht passiert, darüber sagt Rogawska verständlicherweise nichts.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eigentlich fehlen dem TV Korschenbroich nur die Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.