| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: Trend spricht heute für Dormagener Gäste

Dormagen. Es ist zwar ein Duell der Tabellennachbarn, das die Unparteiischen Thomas Kern und Thorsten Kuschel heute um 19 Uhr im TSV-Bayer-Sportcenter anpfeifen. Doch der Trend könnte kaum unterschiedlicher sein: Während der TSV Bayer Dormagen aus den jüngsten sechs Spielen nur die zwei nachträglich zugesprochenen Punkte gegen den SV Henstedt-Ulzburg verbuchen konnten, hat der TV Neuhausen mit zwei Siegen in Folge aufhorchen lassen. "Das waren schon Ausrufezeichen", sagt TSV-Trainer Jörg Bohrmann über das 31:30 beim Wilhelmshavener HV und das 36:32 über den TV Emsdetten - beides Gegner, gegen die seine Schützlinge den Kürzeren zogen.

Den Trend möchte sein Kollege Aleksandar Stevic, der beim TV Neuhausen derzeit Trainer, Sportdirektor und Geschäftsführer in Personalunion ist, heute Abend natürlich gerne fortsetzen. "Jeder hat gesehen, dass wir konkurrenzfähig sind", sagt Stevic, und schickt mit Blick auf die heutige Partie hinterher: "Wir müssen die guten Leistungen aus den letzten Spielen im Angriff fortsetzen, es in der Defensive aber besser machen." Allerdings fehlen ihm dafür zwei wichtige Korsettstangen: Abwehrchef Daniel Wessig hat sich im Training bei einem Sturz auf die Schulter eine Bänderzerrung zugezogen. Und Torhüter Daniel Rebmann, in Neuhausen nur per Zweitspielrecht im Kader, muss bei FrischAuf Göppingen den mit Daumenbruch außer Gefecht gesetzten Bastian Rutschmann zwischen den Torpfosten vertreten. Für ihn rückt hinter Magnus Becker Toni Lutter aus der Zweitvertretung in den Kader.

Beim TSV Bayer spricht Bohrmann von einer "wirklich sehr, sehr guten Trainingswoche, nur müssen wir das jetzt auch mal im Spiel umsetzen." Fehlen werden dabei die verletzten Sebastian Damm und Pascal Noll sowie der auf eigenen Wunsch aus dem Kader gestrichene Marijan Basic. Trotz ihres eigenen Spiels heute um 16 Uhr gegen GWD Minden werden wohl wieder einige Spieler aus dem A-Jugend-Bundesligateam zum Einsatz kommen. Die Tageskassen öffnen um 17.30 Uhr.

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: Trend spricht heute für Dormagener Gäste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.