| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: TSV Bayer fehlt die "Leichtigkeit der Hinrunde"

Lokalsport: Handball: TSV Bayer fehlt die "Leichtigkeit der Hinrunde"
Traf fünf Mal für den TSV Bayer in Nettelstedt: Ian Hüter. FOTO: Archiv
Dormagen. Um Haaresbreite an der nächsten Pleite in der A-Jugend-Bundesliga schrammte der TSV Bayer Dormagen bei seinem Gastspiel in Nettelstedt vorbei.

Dank des 34:33-Sieges (Halbzeit 19:17) bei der dortigen Jugendspielgemeinschaft gehen die Dormagener nun punktgleich mit Tabellenführer VfL Gummersbach (gewann gestern mit 30:27 gegen den ART Düsseldorf) in das Gipfeltreffen am kommenden Sonntag (16 Uhr, TSV-Bayer-Sportcenter).

"Gegen den VfL haben wir noch eine Rechnung offen", sagt Ulli Kriebel eingedenk der 23:29-Niederlage bei den Oberbergischen vor fünf Wochen, damals der ersten der Saison, "wir arbeiten daran, sie zu begleichen." Bei seinen Schützlingen vermisst der Dormagener Trainer derzeit "die Leichtigkeit der Hinrunde." In Nettelstedt brachten sie das Kunststück fertig, eine Sieben-Tore-Führung (28:21 nach 45 Minuten) beinahe noch zu verspielen. Die Gäste waren bereits schwer in die Partie gekommen, machten dann aber mit einem 6:0-Lauf aus einem 12:15-Rückstand eine 18:15-Führung (29.) Am Ende kam Nettelstedt vier Mal bis auf ein Tor an den TSV heran, Lars Jagieniak stellte mit seinem vierten Treffer 111 Sekunden vor Schluss den Sieg sicher. "Wichtig war letztlich der Sieg und der Kampf, den die Jungs zeigten", so Kriebel. TSV Bayer: Hottgenroth (Boieck); Bongaerts (1), Winter, Kauwetter, I. Hüter (5), Morante Maldonado (4), L. Jagieniak (4), Bohrmann, Stutzke (5), Hüfken (12/4), Spinner (2).

(-vk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: TSV Bayer fehlt die "Leichtigkeit der Hinrunde"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.