| 00.00 Uhr

Handball
HG Kaarst/Büttgen hat aufgerüstet

Neuss. Am Ende der vergangenen Saison hatte es für die Handballerinnen der HG Kaarst/ Büttgen doch noch ein Happy End gegeben. Trotz missglückter Relegation konnte das Team von Trainer Harald Metsches aufgrund günstiger Konstellationen in der 3. Liga in der Verbandsliga bleiben. In der kommenden Spielzeit, die in drei Wochen beginnt, möchte der ehemalige Oberligist nun frühzeitig den Klassenerhalt schaffen. Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft bereits auf Hochtouren. Insgesamt zehn Spielerinnen verstärken die Mannschaft von Harald Metsches.

Unter anderem Rebecca Reinders vom ATV Biesel und Christina Ristau von Borussia Mönchengladbach. Laut Metsches ist die Integration der vielen Neuzugänge eine große Herausforderung. "Für einige ist auch die Verbandsliga Neuland, insofern werden wir einige Zeit brauchen, bis alle Zahnräder ineinandergreifen", so Metsches. Vorrangiges Ziel sei es dabei, jede einzelne Spielerin weiterzuentwickeln . Am 17. September trifft die HG Kaarst/Büttgen auswärts zum ersten Punktspiel beim TB Wülfrath II an.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HG Kaarst/Büttgen hat aufgerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.